Bericht: Launch-Event zum Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt

Die inmitten der schottischen Insel Islay gelegene Bowmore Distillery lud vergangene Woche zu einem im Zeichen der Kampagne „Unlock hidden depths“ gestandenen Event in die Krypta des in dunklen Nebel gehüllten Hamburger Michels. Anlass für das Zusammenkommen war der Launch einer neuen Reihe von insgesamt vier im Jahresabstand folgenden Limited Editions, angeführt vom Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt. David Turner, Distillery Manager und Master Distiller der Bowmore Distillery, kam persönlich in die Hansestadt, um den geladenen Gästen einen Einblick in die auch von Torf geprägte Whiskykunst der seit 1779 aktiven Brennerei zu gewähren. Ferner ließ er es sich nicht nehmen, die erste Sonderabfüllung vorzustellen und auszuschenken.

Launch-Event zum Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt
Bild: Spirituosen-Journal.de
Launch-Event zum Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt
Bild: offenblen.de

Der Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt rückt wie neuerdings die gesamte Marke den Fokus auf das „No.1 Vaults“ getaufte Lagerhaus, das nach Angaben von Bowmore das älteste seiner Art in ganz Schottland sein soll. Aus eben diesem stammen die Fässer, die für den limitierten Single Malt Whisky freigegeben wurden. Die Wahl des Master Distillers und seines Teams fiel mit deutlicher Mehrheit auf First-Fill-Bourbonfässer, zuzüglich weniger Refill-Bourbonfässer. Das Reifealter soll – auch wenn offiziell nicht kommuniziert – bei circa zehn bis zwölf Jahren liegen. In die Flasche kam die Sonderedition mit einem Alkoholvolumen von 51,5 Prozent, ohne Kältefiltration sowie ohne Farbstoff.

Launch-Event zum Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt
Bild: offenblen.de
Launch-Event zum Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt
Bild: offenblen.de

Wie der Name des Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt schon verrät, wurde das Geschmacksprofil auf die Betonung der für Bowmore typischen Salznote ausgerichtet. So spricht der Master Distiller beim Tasting der Limited Edition von ausbalancierten und komplexen Aromen von Meerwasser und süßen Honigwaben. Ferner entwickele der Whisky einen angenehmen, weichen und vollmundigen Geschmack, mit feinen Noten von würzigem Kakao und sonnengereiften Früchten wie Blutorangen, Brombeeren und Kumquats. Im vollmundigen Finish klinge vor allem das Salz nach. Auch die nachfolgenden drei Sonderabfüllungen sollen jeweils eine spezielle Charakteristik des Geschmacks der Brennerei in den Mittelpunkt stellen.

Zu haben ist der Bowmore Vault Edit1°n Atlantic Sea Salt ab sofort im gut sortierten Fachhandel. Die Auflage ist auf eine nicht genannte Stückzahl limitiert. Der empfohlene Preis liegt bei circa 100 Euro für die 0,7-l-Flasche in der Geschenkhülle.

Darüber hinaus gab David Turner einen Ausblick auf die kommenden Monate beziehungsweise das kommende Jahr. Zum einen plant die Bowmore Distillery angesichts gut gefüllter Lagerhallen die Einführung von Altersangaben für die im Travel Retail anzutreffenden Qualitäten. Das Kernsortiment dagegen erfährt zum Frühjahr 2017 ein geringfügiges Redesign, das die „No. 1 Vaults“ in Form von Reliefprägungen ins Spiel bringt.

Quelle: Beam Suntory

Preisvergleich

Bowmore Vault Edition No. 1 Atlantic Sea Salt (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 68,30
(€ 97,57 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Amazon Preis: € 70,49
(€ 100,70 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 79,85
(€ 114,07 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
eBay Preis: € 114,90
(€ 164,14 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 25. Oktober 2020 13:01 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.