Von Bartendern für Bartender: O/Purist Tsipouro wird in Deutschland eingeführt

Nach dem Launch in Athen wird der O/Purist Tsipouro nun auch in Deutschland eingeführt. Der moderne Ableger des traditionsreichen, griechischen Tresterbrands Tsipouro wurde von zehn renommierten Bartendern aus Griechenland für Bartender weltweit entwickelt. Mit der Herstellung betraut ist die Vasdavanos Distillery in Tyrnavos in der griechischen Region Thessalien. Am Anfang stehen die regionalen Rebsorten Malagousia, Roditis und Ugni Blanc, die separat über zehn Stunden in einer Column Still destilliert werden. Nach einer gut vierteljährlichen Ruhephase werden die Destillate vermählt und in eine Brennblase gegeben. Dort stoßen griechische Kräuter, Früchte und Gewürze hinzu. Darunter befinden sich Zwiebeln, die Früchte des Erdbeerbaums, Heidelbeeren, wilde Birnen, Quitten, Zitronenschalen, Orangen, Grapefruits, die Carob-Früchte des Johannisbrotbaums, Pelargonium odoratissimum, Angelikawurzel, Zimt, Fenchel und Anis. Es folgt eine acht Stunden andauernde Destillation. Im Anschluss an eine mindestens einwöchige Ruhephase wird mit einem Alkoholvolumen von 42 Prozent abgefüllt. Ob es zu einer Süßung kommt, ist nicht bekannt.

O/Purist Tsipouro
Bild: Diversa Spezialitäten
O/Purist Tsipouro
Bild: Diversa Spezialitäten

Die offizielle Verkostungsnotiz schreibt dem kristallklaren O/Purist Tsipouro ein Aroma von delikaten Zitrusnoten, zarter Birne und leichten Brotaromen zu. Am Gaumen mineralischer Hintergrund und fruchtigen Traubennoten.

Ab sofort ist der O/Purist Tsipouro im gut sortierten Fachhandel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 29,99 Euro für die 0,7-l-Flasche angegeben. Ein Teil des Erlöses am O/Purist Tsipouro soll an „Metron Ariston-Making Responsibility a Trend“, eine gemeinnützige Organisation zugunsten der Lokalisierung, des anspruchsvollen Trinkens und der Bartending Community, gehen.

Quelle: Diversa Spezialitäten