Test: Writers‘ Tears Copper Pot

Writers‘ Tears Copper Pot ist ein im Jahr 2009 eingeführter Pot Still Whiskey des irischen Unternehmens Walsh Whiskey. Für diesen werden am Standort nahe der Stadt Carlow im Südosten Irlands Single Pot Still Whiskey aus gemälzter und ungemälzter Gerste sowie Single Malt Whiskey aus gemälzter Gerste vermählt, die beide dreifach in Kupferbrennblasen destilliert werden. Zu deren Reifung kommt es in ehemaligen Bourbonfässern für eine nicht genannte Dauer. Zuletzt erfolgt die Abfüllung in Flaschen mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent, nicht kältegefiltert und frei von Farbstoff. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Writers‘-Tears-Übersichtsseite zu finden.

Writers' Tears Copper Pot Glas und Flasche
Writers‘ Tears Copper Pot

Optik / Flasche

Den bernsteinfarbenen Writers‘ Tears Copper Pot gibt es in einer sehr hohen und schlanken Flasche aus Weißglas. Der hohe zylindrische Körper besitzt einen auffällig dicken Boden und angrenzende runde Schultern, die zu einem mittellangen Hals führen. Diesen verschließt ein Drehverschluss aus dunkelgrün lackiertem und mit kupferfarbenen Tränen versehenem Metall.
Das große weiße Etikett der Vorderseite nimmt der dunkelgrüne Markenname ein, der mit kupferfarbenen Verzierungen versehen ist. In der Mitte des Labels befindet sich ein Loch in der Form einer Träne, die den Blick auf den Whiskey zulässt. Schwach gräulich ist das Gedicht „I traded my tomorrows to remain in yesterday / whiskey tears are falling now, each one cries another day“ aufgedruckt.
Das Etikett der Rückseite führt einen kurzen Infotext sowie die offiziellen Tasting-Notes auf.

Eine Geschenkverpackung umhüllt den Writers‘ Tears Copper Pot. Die Verpackung besteht aus Pappe mit passabler Stabilität. Die Optik zeigt rundherum ein Muster aus grünen Tränen, bis auf eine, die kupferfarben ist.

Galerie
Writers' Tears Copper Pot Vorderseite
Vorderseite
Writers' Tears Copper Pot Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Writers' Tears Copper Pot Rückseite
Rückseite
Writers' Tears Copper Pot Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Writers' Tears Copper Pot Verschluss
Verschluss
Writers' Tears Copper Pot Hals
Hals
Writers' Tears Copper Pot Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

An der Nase zeigt sich der Writers‘ Tears Copper Pot weich mit deutlich Malz und Honig, ergänzt von einer Süße kandierter reifer Äpfel und überreifer Birne. Im Hintergrund sind Noten von feinem Eichenholz sowie etwas Toffee zu erkennen.
Den Gaumen erreichen kräftige Aromen von Honig und Malz genauso wie frische und reife Früchte. Hinzu stößt würziges getoastetes Eichenholz mit Spuren von Vanille.
Das mittellange bis lange Finish wird von Malz, leicht bitteren Rauchtönen ausgebrannten Eichenholzes sowie ein wenig Honig geprägt.

Mit wenigen Tropfen stillen Wassers ist der Geruch sehr mild, allerdings auch monoton süß und cremig von Malz und Honig.
Im Mund wirkt der Whiskey etwas verwässert. Neben Malz und Honig sind Trockenfrüchte zu erkennen.
Der Abgang ist eher kurz, mit cremigem Malz.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Am besten kommt der Geschmack des Writers‘ Tears Copper Pot pur bei Zimmertemperatur zur Geltung. Die Zugabe von etwas Wasser hilft den Aromen nicht und führt in erster Linie zu einer merklichen Schwächung des Geschmacks.
Eine gute Figur macht der Whiskey in Cocktails wie dem „Whiskey Sour“, dem „Old Fashioned“ oder dem „Manhattan“.

Fazit

4,0

Writers' Tears Copper Pot Wertung
Der Writers‘ Tears Copper Pot soll den Whiskey-Stil des 18. und 19. Jahrhunderts widerspiegeln sowie den aus dieser Zeit weltberühmten irischen Schriftstellern gewidmet sein. Die traditionelle Herstellung in Kupferbrennblasen verleiht dem Whiskey viel Charakter angenehm kraftvollen Aromen. Empfehlenswert ist der Genuss pur bei Zimmertemperatur sowie als Zutat in einem Cocktail. Das Design der Flasche erscheint zunächst sehr schlicht, weiß aber auf den zweiten Blick mit seinen Details zu gefallen. Preislich startet der Writers‘ Tears Copper Pot in Form der 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung bei angemessenen 27 Euro.

Update (19. Juli 2019)

Der hier aufgeführte Erstling der Marke Writers‘ Tears wurde im Jahr 2015 nachträglich in Writers‘ Tears Copper Pot benannt, um eine ganze Range zu schaffen.

Preisvergleich

Writers‘ Tears Copper Pot (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 22,82
(€ 32,60 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Jashopping.de Preis: € 24,77
(€ 35,39 / l)
Shipping: € 3,90
Zum Shop1
Amazon Preis: € 25,90
(€ 37,00 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Urban Drinks Preis: € 26,90
(€ 38,43 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 27,90
(€ 39,86 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Rum & Co Preis: € 29,90
(€ 42,71 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.