Test: Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum

Im Herbst 2017 fand der Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum der in London ansässigen, aber spanisch angehauchten The Haciendas Company seinen Weg nach Deutschland. Dieser den von Christoph Kolumbus entdeckten und benannten Schwesterinseln St. Kitts und Nevis in der Karibik gewidmete R(h)um – das „h“ steht hier für Hacienda – entsteht aus Zuckerrohrmelasse, die einen hohen Zuckergehalt von mindestens 53,5 Prozent aufweist. Nach dem Brennvorgang der fermentierten Melasse gelangt das Destillat zur Reifung in Eichenholzfässer im Klima der Karibik. Ein Blend aus acht bis zwölf Jahre alten Rums kommt daraufhin für ein Finish zur Hacienda Zorita in Valverdón im spanischen Kastilien-León. Die Nachreifung findet für eine ungenannte Dauer in amerikanischen und französischen Eichenholzfässern statt, in denen zuvor Reserva Rotwein ruhte. Durch die Lagerung der Fässer in den historischen Kellern von Zorita im Duero Tal in 800 Metern über dem Meeresspiegel soll eine langsame Reifung erfolgen. In die Flasche wird der Rum mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent gefüllt. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Sister-Isles-Übersichtsseite zu finden.

Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Glas und Flasche
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum

Optik / Flasche

Den Genießer erreicht der dunkel-mahagonifarbene Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum in einer recht handlichen Weißglasflasche, deren kompakter, zylindrischer Körper sicher auf einem schweren Boden steht. Eher enganliegende, rundliche Schultern verbinden den Körper mit dem mittellangen Hals, den eine dunkelgrüne Banderole ziert.
Ebenfalls dunkelgrün gehalten ist der Griff, an dem der helle Naturkorken befestigt ist. Den Verschluss prägt das goldfarbene Logo, das die von einem Kreis umgebene und mit einem christlichen Kreuz versehene Initiale „H“ zeigt.
Genau dieses goldfarben schimmernde Logo nimmt auch den Großteil der Vorderseite ein. Zum Aufdruck zählen auch der Markenschriftzug „Sister Isles“ sowie eine Erläuterung zur Entstehung des Rums. Darunter ist ein weißes Etikett angebracht, das die gesamte Flasche umrundet. Vorne werden nicht nur die Namen der beiden Schwesterinseln, sondern auch ein Feldarbeiter auf einer Zuckerrohrplantage zeigendes Abbild aufgeführt.
Das bis auf die Rückseite reichende Etikett liefert zudem Produktinfos und Tasting-Notes. Eine goldfarbene Landkarte der beiden Schwesterinseln nimmt die übrige Rückseite ein.

Galerie
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Vorderseite
Vorderseite
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Rückseite
Rückseite
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Verschluss
Verschluss
Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhums ist mild und sehr süß, allem voran nach Noten von viel Vanille und Toffee. Zudem lassen sich die eher würzigen Nuancen von wenig Eichenholz, Nelke und etwas Zimt erkennen. Hinzustoßen die Anklänge von Orange und Banane.
Den milden Geschmack prägt vor allem viel süße Vanille, begleitet von Karamell. Im Hintergrund trifft das Würze von geröstetem Eichenholz auf eine dezente Frische von Orange, reife Fruchtigkeit von Banane und milde Schärfe von Pfeffer.
Final klingt der Rum mild und würzig nach getoasteter Eiche, Nelke und Pfeffer sowie wenig süß nach Karamell und Vanille nach. Über eine mittlere Länge geht der Abgang nicht hinaus.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Auch in Anbetracht der nur soliden Aromatik wird der Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum in erster Linie pur und bei Zimmertemperatur genossen. Aufgrund der Milde kann auf eine Kühlung verzichtet werden.
Naheliegend ist auch die Verwendung in Longdrinks und Cocktails. Insbesondere bieten sich der „Horse’s Neck“ und der „Old Fashioned“ an.

Fazit

3,0

Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum Wertung
Bei der Reifung des Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhums trifft die neue auf die alte Welt. Das Ergebnis erweist sich allerdings als wenig komplex und ziemlich flach. Dominierend ist eine sehr konzentrierte Süße, die eher nur einer überschaubaren Anzahl Aromen die Entfaltung erlaubt. Punkten kann hingegen die Milde, die der Rum sowohl in der Nase als auch im Mund aufweist. Der Nachklang fällt zur Abwechslung würzig, aber nicht allzu lang aus. Damit lässt sich der Rum in Form von Longdrinks und Cocktails, aber durchaus auch pur genießen. Das Design der Flasche gefällt aufgrund seiner hohen Verarbeitungsqualität und detailreichen Optik. Den Besitzer wechselt die 0,7-l-Flasche des Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhums für circa 45 Euro. Alles in allem handelt es sich dabei um einen überteuerten Preis.

Preisvergleich

Sister Isles Wine Barrel Reserva Rhum (1 x 0,7 l)
RumundCo - Der SpirituosenfachhandelPreis: € 44,90
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 49,21
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 49,89
Versand: € 0,00
Jetzt kaufen*
Galeria KaufhofPreis: € 49,99
Versand: € 0,00
Jetzt kaufen*
RakutenPreis: € 61,00
Versand: € 3,50
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.