Test: Opihr Oriental Spiced Gin

Beim Opihr Oriental Spiced Gin handelt es sich um einen seit 2013 erhältlichen London Dry Gin des britischen Unternehmens Quintessential Brands. Die Herstellung findet bei den G&J Distillers, einer seit 1761 aktiven und inzwischen zu Quintessential Brands gehörenden Destillerie im englischen Warrington, auf der Basis einer ungenannten Anzahl an Botanicals und nach einem nicht veröffentlichten Verfahren statt. Angelehnt an das sagenumwobene Gebiet „Opihr“, das laut Bibel unter König Salomon durch Edelmetalle und Gewürze zu Reichtum gelangt sein soll, kommen vorrangig Gewürze und Pflanzen aus Ländern entlang der antiken Gewürzstraße zur See in den Gin, darunter befinden sich Kubeben-Pfeffer aus Indonesien, schwarzer Tellicherry-Pfeffer und Kardamom aus Indien, Kreuzkümmel-Samen aus der Türkei, Wacholder aus Italien und Koriander aus Marokko. Nach der Verarbeitung der Botanicals gelangt der Gin mit einem Alkoholgehalt von 42,5 Prozent in Flaschen. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Opihr-Übersichtsseite zu finden.

Opihr Oriental Spiced Gin Glas und Flasche
Opihr Oriental Spiced Gin

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der klare Opihr Oriental Spiced Gin in eine voluminöse, bedingt handliche Weißglasflasche. Deren bestimmt maßgeblich der sehr rundliche und grob vierkantige Körper, der recht sicher auf einem leicht schmaleren, aber äußerst soliden und rundlichen Sockel steht. Ebenso rund fallen die weiten Schultern aus. Der nachfolgende Hals ist mittellang und recht breit mit einem rot-goldfarbenen Bändel.
Der Verschluss ist ein Kunstkorken, eingelassen in eine große Kunststoffkappe in Rot. Auf dieser erkennt man den goldfarbenen Markenschriftzug.
Das große Hauptlabel auf der Vorderseite besteht im Zentrum aus einem großen Kreis mit purpurfarbenen Grund und goldfarbenen Rand. Im Mittelpunkt steht der weiße und goldfarbene Markenschriftzug, über dem ein goldfarbenes Wappen mit der Flagge von Großbritannien und dem Gründungsjahr von G&J Distillers. Links und rechts vom Etikett werden zwei schreitende Elefanten in orientalischen Farbtönen abgebildet.
Hinten zeigt ein kleines, rundes Etikett einen Ausschnitt der antiken Gewürzstraße zur See. Ferner werden wenige Botanicals genannt.

Galerie
Opihr Oriental Spiced Gin Vorderseite
Vorderseite
Opihr Oriental Spiced Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Opihr Oriental Spiced Gin Rückseite
Rückseite
Opihr Oriental Spiced Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Opihr Oriental Spiced Gin Verschluss
Verschluss
Opihr Oriental Spiced Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Opihr Oriental Spiced Gins ist mild, mittelstark ausgeprägt und etwas schwerfällig. Nichtsdestotrotz kommen die Noten von Wacholder, Zitrone und Orange, Koriander sowie wenig Süßholz. Markant in der Nase sind die erdigen und würzigen Töne mit floralem Touch. Erkennbar sind Kreuzkümmel, Ingwer, Kardamom und Pfeffer.
Im Mund zeigt sich der Gin kräftig und zunächst recht klassisch nach Wacholder, Koriander, Zitrone und Orange sowie Süßholz, gefolgt von vielschichtig erdigen und würzigen Aromen von Ingwer, Kreuzkümmel, Kardamom und Pfeffer. Die Würze im Geschmack weist nur punktuell eine leichte Schärfe auf.
Das weiche und mittellange Finish offenbart würzige, aber auch etwas fruchtige Noten von Zimt, Wacholder, Koriander, Zitrus, Pfeffer und Kardamom.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Vorrangig wird der Opihr Oriental Spiced Gin in Form eines „Gin Tonics“ genossen. Darüber hinaus lassen sich aber auch Drinks wie ein „Gin Fizz“ oder ein „Martini“ zubereiten. Offizielle Empfehlungen sind der „Opihr Red Snapper“, „Opihr Chai Brew“ und „Opihr Three Kings“. Weitere Rezepte sind auf der Website des Vertriebs zu finden.
Allerdings kann der Gin auch pur und bei Zimmertemperatur genossen werden.

Fazit

4,0

Opihr Oriental Spiced Gin Wertung
Der Opihr Oriental Spiced Gin von G&J Distillers aus dem britischen Hause Quintessential Brands soll die Aromen der antiken Gewürzstraße zur See abbilden. Tatsächlich liefert der London Dry Gin eine ausgeprägte, kräftige und feine Würze mit durchaus orientalisch-exotischen Anklängen. Dabei bleibt dennoch ein für Gin klassisches Geschmacksprofil merklich erhalten. Während der Geschmack durch Intensität und Komplexität im höchsten Maße punktet, sorgt der etwas schwerfällige Geruch für Punktabzug. Gefallen findet wiederum die alkoholische Milde. Letzteres spricht für den Purgenuss bei Zimmertemperatur, sofern es nicht einer von zahlreichen Drinks sein soll. Die hochwertig verarbeitete Flasche kommt mit einem außergewöhnlichen, aber durchaus auch gewöhnungsbedürftigen Design daher. In den Besitz der 0,7-l-Flasche des Opihr Oriental Spiced Gins gelangt man für einen stimmigen Preis von circa 22 Euro.

Preisvergleich

Opihr Oriental Spiced Gin (1 x 0,7 l)
Preis: € 21,56
Versand: € 5,89
Preis: € 22,49
Versand: € 6,95
Preis: € 23,90
Versand: k.A.
Preis: € 24,90
Versand: € 6,90
Preis: € 27,50
Versand: € 4,90
Stand 5. Dezember 2022 00:16 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.