Test: Libellis Gin

Mit dem Libellis Gin bietet das Unternehmen Licores Almendralejo in Escúzar unweit von Granada im spanischen Andalusien eigenen Angaben zufolge einen Premium Gin. Die Rezeptur, nach der die Herstellung auf der Basis von Neutralalkohol und in einer zweifachen Destillation erfolgt, umfasst Erdbeere, Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Melisse, Zitrone, Orange und Mandarine. Wie genau die Botanicals ihren Weg in den Gin finden, ist nicht bekannt. Außerdem setzt der Hersteller auf ein als Micronized Fruits bezeichneten Farbstoff, der den klaren Gin durch Schütteln rot glänzen lässt. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 41 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Libellis-Übersichtsseite zu finden.

Libellis Gin Glas und Flasche
Libellis Gin

Optik / Flasche

Die Flasche, in der der entweder klare oder rot glänzende Libellis Gin daherkommt, besteht aus Weißglas und besitzt eine recht schlichte Form. Der zylindrische und handliche Körper verjüngt sich geringfügig zum recht dicken Boden, der einen sicheren Stand gewährt. Am anderen Ende führen flache Schultern zum mittellangen Hals.
Verschlossen wird die Flasche von einem Drehmechanismus aus schwarzem Kunststoff.
Zu den wenigen Designelementen zählen der schwarze Markenschriftzug in Schreibschrift und die sehr bunte Abbildung einer Libelle auf der Vorderseite. Weiterhin wird seitlich lediglich noch die Anschrift des Herstellers geliefert.

Galerie
Libellis Gin Vorderseite
Vorderseite
Libellis Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Libellis Gin Rückseite
Rückseite
Libellis Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Libellis Gin Verschluss
Verschluss
Libellis Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Den Geruch des Libellis Gin prägt eine recht intensive Note von Erdbeere mit mittelprächtiger Süße, begleitet von Nuancen von Zitrusfrüchten allem voran von Orange. Ferner machen sich eine kleine Alkoholnote und eine geringe Schärfe bemerkbar.
Geschmacklich erweist sich der Gin als süß und intensiv nach dem eher künstlichen Aroma von Erdbeere. Hinzustoßen erneut Töne von Zitrusfrüchten, aber auch merklich Koriander sowie etwas Wacholder und Angelikawurzel. An den Gaumen legt sich eine mittelkräftige Schärfe.
Im Nachhall bleiben mittellang bis lang die Noten von süßer Erdbeere und etwas Zitrus zurück.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Wer den Libellis Gin vor sich hat, sollte ihn vorsichtig in einem Drink wie dem „Gin Tonic“ probieren. Zu viel sollte man nicht erwarten. Vom Purgenuss raten wir ab.

Fazit

1,0

Libellis Gin Wertung
Beim Libellis Gin aus Spanien handelt es sich um einen sehr modernen Gin, der in vielerlei Hinsicht Grenzen überschreitet. Zum einen aufgrund des minimalistischen Designs, das in erster Linie von dem einen zwiespältigen Eindruck hinterlassenden Farbstoff lebt. Zum anderen aufgrund des sich weit von einem klassischen Gin entfernenden Geschmacksprofils, von untypischer Erdbeere dominiert und den Wacholder fast gänzlich aussparend. Deutliche Abzüge erhält der Gin für die fehlende Raffinesse, die geringe Komplexität und die vorherrschende Monotonie. Außerdem sorgen Alkoholnoten und Schärfe für eine niedrige Wertung, die den Genuss des Gins kaum empfehlen lässt. Zu guter Letzt ist der sehr hohe Preis von 40 Euro für die 0,7-l-Flasche des Libellis Gins nicht nachvollziehbar.

Preisvergleich

Libellis Gin (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 39,92
Versand: € 5,89
Zum Shop1
Stand 6. Oktober 2022 04:14 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.