Goslings Black Seal im Test: Brauner Rum für den Mix

Beim Goslings Black Seal handelt es sich um das Aushängeschild des gegenwärtig in achter Generation geführten Familienunternehmens Gosling Brothers, das im Jahr 1806 auf Bermuda gegründet wurde. Noch heute soll der braune Rum nach einem 150 Jahre alten Familienrezept hergestellt werden. Soweit bekannt, werden auf Zuckerrohrmelasse basierende Pot-Still- und Column-Still-Rums aus namentlich nicht genannten Brennereien bezogen. Mindestens drei Jahre reifen die Rums in neu ausgebrannten Bourbonfässern im tropischen Klima. Nach der Vermählung wird mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent und zusammen mit Farbstoff abgefüllt. Ob es zu einer Süßung kommt, ist nicht klar. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Goslings-Übersichtsseite zu finden.

Goslings Black Seal Glas und Flasche
Goslings Black Seal

Optik / Flasche

Das Design des Goslings Black Seal, dem ein dunkler Mahagonifarbton mit rötlichen Einschlüssen attestiert werden kann, fällt geradlinig und modern aus. Der mittelhohe Körper in zylindrischer Form verjüngt sich geringfügig zum noch durchaus breiten Sockel hin. Am anderen Ende führen stark rundliche Schultern zu einem mittellangen und auffällig breiten Hals. Diesen umgibt eine schwarze Metallbanderole, auf der der goldfarbene Markenschriftzug und das rot hinterlegte Gründungsjahr des Familienunternehmens anzutreffen sind.
Als Verschluss fungiert ein Drehmechanismus aus schwarz lackiertem Metall. Oben auf erblickt man das Markenzeichen vor rotem Grund: eine schwarze Robbe, die ein Rumfass balanciert.
Eben jenes Markenzeichen findet man erneut auf der Vorderseite vor. Dort wird die Robbe vor einem Bullauge und auf einem traditionellen Schriftband mit der Qualitätsbezeichnung sitzend dargestellt. Über diesem Teiletikett ist ein weiteres Etikett angebracht, das in Gold- und Schwarztönen den Markenschriftzug ziert.
Das transparente Rücketikett hält eine kurze Beschreibung des Rums und die Zusammensetzung des Signature-Drinks „Dark ‚N Stormy“ bereit.

Galerie
Goslings Black Seal Vorderseite
Vorderseite
Goslings Black Seal Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Goslings Black Seal Rückseite
Rückseite
Goslings Black Seal Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Goslings Black Seal Verschluss
Verschluss
Goslings Black Seal Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase zeigt sich der Goslings Black Seal recht intensiv und leicht wärmend mit einer deutlichen Süße nach Melasse, Karamell und Vanille. Hinzu stoßen Estertöne mit Noten überreifer Banane, junger Ananas, Limette und mildem Pfeffer, ergänzt von wenig Eichenholz, Anis und Kokosnuss. Im Hintergrund verweilen Trockenfrüchte.
Der zunächst recht süße Geschmack wartet mit Aromen von Melasse, Karamell, Vanille, Trockenfrüchten und Orange auf. Weiter kommen Estertöne nach überreifer Banane, junger Ananas, Limette, Ingwer und Pfeffer sowie Muskat zur Geltung. Zunehmend würzig und bitter werdend offenbart der Rum die Aromen von Eichenholz, Anis, Kräutern und grünem Gras. In weiten Teilen ist eine leichte Wärme vorhanden.
Im mittellangen Abgang bleiben neben süßer Melasse und Vanille auch Bitternoten sowie Estertöne erhalten. Zu vernehmen sind noch Ingwer, Ananas, Limette, Pfeffer, wenig Eichenholz und Karamell. Relativ abrupt entwickelt der Nachhall eine gewisse Wässrigkeit.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Einerseits eignet sich der Goslings Black Seal zum Sippen bei Zimmertemperatur oder bei leichter Kühlung.
Andererseits wird dem Rum eine besondere Mixability zugeschrieben. Gar als Signature-Drink schützen ließ sich Goslings den Drink „Dark ’n Stormy“ in Verbindung mit Ginger Beer und optional etwas Limettensaft. Die Rezepturen weiterer speziell abgestimmter Drinkideen wie die „Black Seal Pina Colada“, den „Blood Orange Daiquiri“ und den „Espresso Rumtini“ findet man auf der offiziellen Markenwebsite .

Fazit

4,0

Goslings Black Seal Wertung
Der Goslings Black Seal des familiengeführten Unternehmens Gosling Brothers erblickt auf Bermuda das Licht der Welt. Der vergleichsweise unpopuläre Rum kann durch eine komplexe und harmonische Aromatik mit gut eingebettetem Alkohol punkten. Zur kräftigen, unter Umständen auch etwas schweren Süße gesellen sich eine exotische Fruchtigkeit, eine vielschichtige Würze und eine leichte Kräutrigkeit. Bis auf den schlussendlich dünnen Abgang weiß auch die Intensität zu gefallen. Der Rum steht ganz im Fokus des Mixens, kann aber auch pur bei Zimmertemperatur überzeugen. Das hochwertig umgesetzte Design ist geradlinig und modern. Verfügbar ist die 0,7-l-Flasche des Goslings Black Seal für einen angemessenen Preis von rund 19 Euro.

Preisvergleich

Goslings Black Seal (1 x 0,7 l)
Urban Drinks Preis: € 18,90
(€ 27,00 / l)
Shipping: € 5,90
Zum Shop1
Conalco Preis: € 19,92
(€ 28,46 / l)
Shipping: € 5,29
Zum Shop1
Jashopping.de Preis: € 19,94
(€ 28,49 / l)
Shipping: € 3,90
Zum Shop1
Rum Company Preis: € 22,00
(€ 31,43 / l)
Shipping: € 5,00
Zum Shop1
Rum-Depot Preis: € 22,90
(€ 32,71 / l)
Shipping: € 6,95
Zum Shop1
Belvini Preis: € 23,87
(€ 34,10 / l)
Shipping: € 5,95
Zum Shop1
Stand 24. September 2021 02:40 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.