Test: DSM London Dry Gin

Neben einer Vielzahl von Geisten führt die Deutsche Spirituosen Manufaktur auch den DSM London Dry Gin. Die im Jahr 2018 in Berlin gestartete Brennerei setzt für den ihrer Superior Handcrafted Produktlinie angehörenden London Dry Gin, der unter weitreichendem Einsatz von Handarbeit per Mazeration und Redestillation in als klein beschriebenen Chargen in einer modernen Kupferbrennblase entsteht, auf eine fast vollständig geheime Rezeptur. Abgesehen von den vorgegebenen Wacholderbeeren ist von Zitrusfrüchten die Rede. Wie bei all ihren Spirituosen gibt die Deutsche Spirituosen Manufaktur an, die vermehrt Bio-zertifizierten Ingredienzen ausschließlich von traditionell landwirtschaftlichen Betrieben zu beziehen. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 47 Prozent und frei von Zucker. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der DSM-Übersichtsseite zu finden.

DSM London Dry Gin Glas und Flasche
DSM London Dry Gin

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der klare DSM London Dry Gin in eine schlanke, hohe und handliche Apothekerflasche aus Weißglas. Zu deren Hauptmerkmalen zählen ein zylindrischer Körper, ein massiver Sockel sowie rundliche Schultern. Letztere verbinden den Körper mit einem sehr kurzen Hals, der in eine recht breite Lippe mündet.
Als Verschluss dient ein Kunstkorken, befestigt an einem goldfarbenen Metallgriff mit dem die Initialen der Deutschen Spirituosen Manufaktur zierenden Logo.
Die Etikettierung fällt knapp und übersichtlich aus. Lediglich die Vorderseite ziert ein schmaler, weißer Papierstreifen. Darauf zu sehen sind unter anderem die Qualitätsbezeichnung, die Chargennummer und die Signatur des Destillateurs in schwarzer Schrift. Zudem sind das goldfarbene Logo und die rote Destillatnummer abgebildet.

Galerie
DSM London Dry Gin Vorderseite
Vorderseite
DSM London Dry Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
DSM London Dry Gin Rückseite
Rückseite
DSM London Dry Gin Verschluss
Verschluss
DSM London Dry Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des DSM London Dry Gins erweist sich als äußerst filigran und doch stark ausgeprägt. Auf komplexen Wacholder mit würzigen bis frischen Anklängen folgen kräftiger Koriander und diverse Zitrusfrüchte. In der Nase zu erkennen sind Noten von Zitrone, Limette und Mandarine sowie ein Touch Orange. Hinzu stoßen die leicht scharfe Würze von Kardamom sowie grün-herbale Töne von Kamille und Heu.
Geschmacklich ist der Gin äußerst intensiv und vollmundig. Vielfältiger Wacholder trifft vordergründig nicht nur auf Koriander, sondern auch auf die abwechslungsreichen Aromen von Zitrone, Limette, Orange und Mandarine. Es folgen lieblich-süße Töne von Lavendel und Süßholz sowie würzige bis bittere Anklänge von Kardamom, Zimt, Schwertlilie und Angelikawurzel. Ferner ist eine Spur Minze zu vernehmen.
Im sehr langen und weiterhin kräftigen Finish kommen noch einmal Wacholder, Koriander, Zitrone, Orange und Mandarine zur Geltung. Des Weiteren zeigen sich Nuancen von Lavendel, Thymian, Kamille, Kardamom und Angelikawurzel.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Obwohl kaum praktiziert, sollte der DSM London Dry Gin durchaus auch pur genossen werden. Dabei ist keine oder maximal nur eine geringe Kühlung vonnöten.
Nichtsdestotrotz dürfte der Gin fast ausschließlich seinen Weg in Longdrinks und Cocktails finden. Der große Klassiker ist und bleibt der „Gin Tonic“. Weiterhin sind unter anderem auch ein „Gin Fizz“, ein „Martini“ oder ein „Negroni“ empfehlenswert.

Fazit

5,0

DSM London Dry Gin Wertung
Der DSM London Dry Gin bildet nur einen Bruchteil dessen ab, was die Deutsche Spirituosen Manufaktur zu destillieren in der Lage ist. Was die Brennerei hier als vermeintlich herkömmlichen London Dry Gin abfüllt, sucht nicht nur hinsichtlich Komplexität und Kraft seinesgleichen. Die zahlreichen Aromen bilden ein sehr harmonisches und abwechslungsreiches Gesamtbild. Zudem befindet sich trotz der geballten Intensität eine hohe alkoholische Milde auf der Habenseite. Nicht nur dem Mixing, sondern auch dem Purgenuss gilt die Empfehlung. Das aufgeräumte und schnörkellose Design richtet sich vor allem an Profis und solche, die sich in erster Linie dem Flascheninhalt widmen möchten. Einziger Wermutstropfen stellt der Preis dar: immerhin circa 35 Euro werden für die 0,35-l-Flasche des DSM London Dry Gins fällig. Unter dem Strich ein exzellenter Gin, in dessen Genuss in Anbetracht des Kostenpunktes leider nicht jeder kommen wird.

Das Sample wurde uns von der Deutschen Spirituosen Manufaktur ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

DSM London Dry Gin (1 x 0,35 l)
Rum & Co Preis: € 38,90
(€ 111,14 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 21. September 2020 01:00 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.