Don Papa Rum im Test: Süßes aus Sugarlandia

Im Jahr 2012 erfolgte die Markteinführung des Don Papa Rums als das Aushängeschild der Bleeding Heart Rum Company. Die Produktionsstätte liegt am Fuß des Mount Kanlaon auf der zu den Philippinen gehörenden und in der Region für ihren Zuckerrohranbau berühmten Insel Negros – auch Sugarlandia genannt. Von hier stammt auch das zu Melasse verarbeitete Zuckerrohr, das nach der Fermentation für die Destillation des Rums in Column Stills herhält. Die folgende Reifung dauert sieben Jahre und läuft in ehemaligen Bourbonfässern im tropischen Klima ab. Ehe des Abfüllens in Flaschen wird der Rum aus verschiedenen Chargen geblendet und auf einen Alkoholgehalt von 40 Prozent gebracht. Zu einer Färbung kommt es allem Anschein nach nicht. Eine Süßung ist bestätigt, deren genaue Höhe jedoch nicht bekannt. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Don-Papa-Übersichtsseite zu finden.

Don Papa Rum Glas und Flasche
Don Papa Rum

Optik / Flasche

Der Don Papa Rum wird in eine Apothekerflasche aus Weißglas abgefüllt. Der ein passables Handling und einen sicheren Stand bietende Körper geht über weite Schultern in einen mittellangen Hals über. Diesen umgibt eine Banderole mit einem illustrierten Gekko.
Ein Naturkorken an einer hellen Holzkappe dient als Verschluss. Detailverliebten könnten unschöne Klebereste zwischen Korken und Holz auffallen.
Sehr große Label bestimmen den Look der Flasche. Das drei Viertel der Flasche umfassende Etikett vorne erinnert etwas an einen leicht verwitterten Geldschein. Den im Zentrum positionierten „Don Papa“-Schriftzug in sattem Rot umgibt eine aufwendig gestaltete und besonders detaillierte Szenerie, in der zahlreiche Tiere und Insekten der Philippinen abgebildet werden. Im linken Bereich befindet sich das illustrierte Abbild von Dionisio Magbuelas, dem der Rum gewidmet ist. Der von seinen Mitmenschen auch „Papa“ Isio genannte Philippiner war Vorarbeiter auf einer Zuckerrohrplantage und später ein Anführer während der Philippinischen Revolution des späten 19. Jahrhunderts zur Befreiung Negros von der spanischen Besatzung.
Das Etikett der Rückseite führt einen Text über Dionisio Magbuelas sowie über die Herkunft des Rums auf.

Galerie
Don Papa Rum Vorderseite
Vorderseite
Don Papa Rum Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Don Papa Rum Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Don Papa Rum Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Don Papa Rum Rückseite
Rückseite
Don Papa Rum Verschluss
Verschluss
Don Papa Rum Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Den süßen und kräftigen Geruch des Don Papa Rums zeichnen Noten von reichlich Vanille, Orangenmarmelade und kandierten Früchten aus. Ferner erkennt die Nase etwas Zimt und Nelken, umrahmt von Eichenholz. Punktuell stößt eine sehr dezente Alkoholnote hinzu.
Geschmacklich bietet der Rum eine geballte Süße, die mit flambierten Orangen, bitterer Schokolade und Vanille einher kommt. Ergänzend dazu weist der Geschmack würzige Nuancen von Zimt, Nelken und Anis auf. Nebst etwas Zuckerrohr und Eichenholz sind auch Auszüge von Bananen, Honig sowie kandierten Kirschen vorhanden. Nur kurz zeigt sich im Mund eine diskrete Schärfe.
Das mittellange Finish ist weich, mit Anklängen von Zuckerrohr, Eichenholz, Vanille und Karamell, begleitet von einem Hauch Anis.

Empfohlene Trinkweise

Unbedenklich lässt sich der Don Papa Rum pur bei Zimmertemperatur oder on the rocks und damit leicht abgemildert genießen.
Für diesen Rum verbreitete Cocktails sind unter anderem der „Cuba Libre“, der „Mai Tai“ oder der „Old Fashioned“. Die nachfolgenden, regional betonten Kreationen stammen von der Mixologin Kathryn Eckstein und sind auf der Don-Papa-Website gelistet: „Bacolod Breeze“, „Kapag Serious Ka“ und „Liquid Butterscotch“.

Bacolod Breeze
Bild: donpaparum.com
Bacolod Breeze
Kapag Serious Ka
Bild: donpaparum.com
Kapag Serious Ka
Liquid Butterscotch
Bild: donpaparum.com
Liquid Butterscotch

Fazit

4,0

Don Papa Rum Wertung
Der Don Papa Rum ist ein siebenjähriger brauner Rum von der philippinischen Insel Negros, die von Einheimischen auch Sugarlandia genannt wird. Bemerkenswert ist die geballte und dem ein oder anderen wohl übermäßig bis erschlagend vorkommende Süße in Geruch und Geschmack. Aber nicht nur mit seiner Intensität, sondern auch mit seinen vielfältigen Aromen und seiner durchaus beachtlichen Komplexität weiß der Rum zu überzeugen. Der Purgenuss bei Zimmertemperatur oder zusammen mit Eiswürfeln empfiehlt sich ebenso wie das Mixen von Cocktails. Selten wurde die Etikettierung einer Flasche so authentisch und detailreich designt, wie beim Don Papa Rum. Der Preis für die 0,7-l-Flasche beginnt bei passablen 36 Euro.

Das Sample wurde uns von Sierra Madre ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Update

Anlässlich der am 25. Mai 2021 in Kraft getretenen neuen EU-Spirituosenverordnung, die den zulässigen Zuckergehalt bei 20 Gramm pro Liter deckelt, wurde der Don Papa Rum überarbeitet. Der damit nun die neuen Vorgaben erfüllende Rum erfährt zudem ab sofort auch eine Reifung in ehemaligen Rioja-Rotweinfässern.

Preisvergleich

Don Papa Rum (1 x 0,7 l)
MeinSpirituosenversand Preis: € 38,99
(€ 55,70 / l)
Versand: € 5,90
Zum Shop1
Amazon Preis: € 59,09
(€ 84,41 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 5. Oktober 2022 03:51 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.