Single Cask: Nork widmet Stadt Bremen weiteren Doppelkorn

Bereits im Juli dieses Jahres zeigten die Gründer von Nork mit dem „Kurvenkorn“, einem Doppelkorn gereift in einem Einzelfass in der Ostkurve des wohninvest Weserstadions, ihre enge Verbundenheit zu ihrer Heimat Bremen. Mit der Nork x Alexander von Humboldt Edition folgt nun eine weitere Hommage an die Hansestadt. Dafür kamen 200 Liter des auch im Nork Original steckenden Doppelkorns, der von der Feinbrennerei Sasse in Schöppingen im Münsterland aus Weizen gewonnen wird, in ein französisches Eichenholzfass, in dem zuvor erst Rotwein aus dem Bordeaux und anschließend noch Gin heranreifen durften. Nach vier Monaten wurde das Fass auf das 1906 in Bremen vom Stapel gelaufene und 2016 in Bremen seinen endgültigen Liegeplatz eingenommene Segelschiff Alexander von Humboldt überführt, wo es den zurückliegenden Sommer und anteilig den Herbst verbrachte. Ausgestattet mit einer zehnmonatigen Reifung wurde der Doppelkorn im vergangenen November mit einem Alkoholgehalt von 42 Prozent sowie ohne Kältefiltration, ohne Farbstoff und ohne Zucker abgefüllt. Insgesamt konnten 630 Flaschen gewonnen werden.

Nork x Alexander von Humboldt Edition
Bild: Kirsch Import
Nork x Alexander von Humboldt Edition
Bild: Kirsch Import

Laut offizieller Verkostungsnotiz anfangs typisch Nork Original, dann süß-fruchtige Aromen in der Nase. Zuerst süßliche Vanille und Zuckerwatte und etwas Honig, dann Zitrus-Gin. Fein-fruchtige Würze am Ende. Weich und vollmundig auf der Zunge. Dunkles Karamell, Zartbitterschokolade und anfänglich etwas Frische, dann komme wieder das Ginfass: leichter Wacholder und Gewürze. Der Nachklang sei leicht fruchtig mit etwas Szechuanpfeffer.

Johann Dallmeyer, Mitgründer von Nork, erzählt: „Im Sommer hat uns der Kurvenkorn darin bestätigt, weiter mutig zu sein und verrückten Ideen nachzugehen. Konsumenten lieben es, wenn wir unseren Korn neu denken und Dinge anstellen, mit denen keiner rechnet. Für meine Schwester und mich, beide im Bremer Umland und mit der Alex aufgewachsen, war es logisch, mit unsrem Fass an Deck zu gehen. Jetzt zeigt sich, dass dieses Projekt auch geschmacklich ein Volltreffer ist. Das Schiff und das Fass haben zusammen einen Korn hervorgebracht, den wir superlecker finden. Eine spannende Reise! Mal schauen, wohin sie uns als Nächstes führen wird.“

Die Nork x Alexander von Humboldt Edition mit ihren 630 Flaschen wird neuerdings über Nork selbst sowie den ausgewählten Fachhandel angeboten. Preislich liegt die 0,5-l-Flasche bei 39,80 Euro.

Quelle: Kirsch Import

Preisvergleich

Nork Original (1 x 0,5 l)
Preis: € 24,80 (€ 49,60 / l)
Versand: € 4,90
Preis: € 25,38 (€ 50,76 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 25,90 (€ 51,80 / l)
Versand: € 7,95
Preis: € 30,49 (€ 60,98 / l)
Versand: k.A.
Stand 26. Januar 2023 14:38 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.