Ron Roble und Rum Saison: Schlumberger erweitert Vertriebsportfolio

Nach der Aufnahme des Vertriebs des Rhum Neisson aus Martinique kann Schlumberger sein Portfolio bereits um zwei weitere Rums erweitern: den Ron Roble und den Rum Saison. Während es sich bei Ron Roble um eine noch junge Marke aus Venezuela handelt, steckt hinter Rum Saison die in Cognac in Frankreich beheimatete Distillerie Tessendier & Fils.

Ron Roble riefen vier Freunde ins Leben, die den besten Rum der Welt herstellen wollen. Dafür arbeitet man mit den Industrias Pampero in Venezuela zusammen. Master Blender Giorgio Melis stellt den Gründern einen Rum zur Verfügung, der auf einer Multi Column Still auf Grundlage von Zuckerrohrmelasse destilliert wird. Der Löwenanteil darf in Ex-Bourbon-Casks reifen, ein kleiner Teil verbringt aber auch seine komplette Reifezeit in Ex-Pedro-Ximénez-Sherry-Casks. Die Reifung erfolgt ausnahmslos in tropischem Klima. Abgefüllt wird stets mit einer Trinkstärke von 40 Prozent. Auf Farbstoff wird verzichtet, allerdings „in sehr geringem Maße“ nachgesüßt. Die Core Range beginnt beim sechsjährigen Ron Roble Maestro, geht über den achtjährigen Ron Roble Extra Añejo und reicht bis zum zwölfjährigen Ron Roble Ultra Añejo. Ergänzend gibt es den Ron Roble Zafra, einen Jahrgangsrum mit 15-jähriger Reifezeit.

  • Ron Roble Maestro
  • Ron Roble Extra Añejo
  • Ron Roble Ultra Añejo
  • Ron Roble Zafra
Ron Roble Maestro
Bild: Ron Roble
Ron Roble Extra Añejo
Bild: Ron Roble
Ron Roble Ultra Añejo
Bild: Ron Roble

Für den Rum Saison setzt Jérôme Tessendier, Kellermeister der Distillerie Tessendier & Fils, auf vorgereifte, aber mitunter auch ungereifte Rums aus Barbados, Trinidad und Jamaika. Alle basieren auf Melasse. Die aus Barbados kommen aus einer Column Still und einer Pot Still, die aus Trinidad aus einer Column Still und die aus Jamaika überwiegend aus einer Pot Still. Im Mittelpunkt steht das Vermählen aller drei Länderstile zuzüglich einer mehrmonatigen Nachreifung in Ex-Cognac-Casks in Frankreich. Davon weicht nicht nur der Rum Saison Sherry Cask mit einem Blend lediglich aus Barbados und Trinidad sowie einer Nachreifung in First-Fill-Pedro-Ximénez-Sherry-Casks, sondern auch die Triple Cask Series ab, innerhalb derer die Länderstile separat mit zweierlei Finishes in verschiedenen French-Oak-Casks angeboten werden. Das Abfüllen wird mit individuellen, leicht erhöhten Alkoholstärken vorgenommen. Ausgewählte Qualitäten werden „nur sehr gering“ gesüßt. Bezüglich des Einsatzes von Farbstoff ist nichts bekannt. In Deutschland erhältlich sind:

  • Rum Saison Pale
  • Rum Saison Original
  • Rum Saison Sherry Cask
  • Rum Saison Reserve
  • Rum Saison XO
  • Rum Saison Triple Cask Jamaïca
  • Rum Saison Triple Cask Trinidad
  • Rum Saison Triple Cask Barbados
Rum Saison Pale
Bild: Rum Saison
Rum Saison Triple Cask Trinidad
Bild: Rum Saison
Rum Saison Triple Cask Barbados
Bild: Rum Saison

„Bei der Auswahl neuer Rums verfolgen wir eine klare Strategie: Wir setzen auf höchste Qualität und bieten nur Produkte an, die auch pur genossen werden können. Dies gilt auch für die ungelagerten oder jüngsten Rums, also auch für die weißen Rums“, so Rudolf Knickenberg, CEO der Schlumberger Gruppe. „Darüber hinaus legen wir großen Wert auf transparente Herstellungsprozesse – Ron Roble und Rum Saison haben uns dahingehend vollständig überzeugt.“

Quelle: Schlumberger

Preisvergleich
Ron Roble Maestro (1 x 0,7 l)
Preis: € 26,79 (€ 38,27 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 29,40 (€ 42,00 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 32,90 (€ 47,00 / l)
Versand: € 6,95
Stand 26. Mai 2024 03:35 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.