News: Ming River Sichuan Baijiu gelangt nach Deutschland

Der Ming River Sichuan Baijiu kommt nach Deutschland. Der Baijiu der von drei US-Amerikanern und einem Deutschen in den USA gegründeten Marke Ming River wird in der Luzhou Laojiao Destillerie am Ufer des Jangtze Flusses im Herzen der Provinz Sichuan hergestellt. Seit 1573 sollen die Produktionstechniken nahezu unverändert geblieben sein: Sorghum-Hirse wird zunächst gedämpft und mit einer natürlichen Hefekultur (Qu) versetzt. Anschließend kommt die Maische in quadratische Lehmgruben, in denen die Fermentation stattfindet. Nach zwei Monaten wird die Maische entnommen und in einer traditionellen Pot Still destilliert. Zur weiteren Reifung lagert der Brand für circa zwei Jahre in Tonkrügen. Erst dann kreiert die Master Blenderin aus unterschiedlichen Ausgangsdestillaten den Baijiu für Ming River. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 45 Prozent.

Ming River Sichuan Baijiu gelangt nach Deutschland
Bild: Ming River Deutschland
Ming River Sichuan Baijiu gelangt nach Deutschland
Bild: Ming River Deutschland

Laut offizieller Verkostungsnotiz soll der Geruch des Ming River Sichuan Baijius tropische Früchte wie Papaya, Guave und Melone sowie grüne Apfelschale und ein Hauch von reifem Käse wie Roquefort zeigen. Am Gaumen erkenne man reife Ananas, Anis und rosa Pfeffer. Der Abgang sei lang und leicht erdig.

Ab sofort ist der Ming River Sichuan Baijiu im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 34,80 Euro für die 0,7-l-Flasche.

Quelle: Ming River Deutschland