News: Markteinführung des Ron Vacilón Cuban Rum

Bis heute hat die im Jahr 1956 gegründete Marke Ron Vacilón nie ihre Heimat Kuba verlassen. Das Familienunternehmen Borco-Marken-Import aus Hamburg bringt nun mit der Übernahme der weltweiten Distribution den Wandel. Vier Qualitäten dieses kubanischen Rums finden damit auch den Weg nach Deutschland. Zum einen handelt es sich um den Cana de Cuba Vacilón Aguardiente, zum anderen um die drei, fünf und sieben Jahre gereiften Ron Vacilón. Alle kommen mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent auf den Markt.

Cana de Cuba Vacilón Aguardiente

Bild: Borco-Marken-Import

Ron Vacilón 3 Jahre

Bild: Borco-Marken-Import

Ron Vacilón 5 Jahre

Bild: Borco-Marken-Import

Ron Vacilón 7 Jahre

Bild: Borco-Marken-Import

Den Cana de Cuba Vacilón Aguardiente gewinnt die Brennerei wie auch ihre Rums aus dem frischen Zuckerrohrsaft, lässt ihn jedoch ungereift. Der klare und frische Aguardiente verspricht intensive Kräuter-, Zitrusfruchtnoten und Heilpflanzenaromen. Am Gaumen gestaltete er sich authentisch mit einem außergewöhnlichen Charakter, abgerundet von einem Hauch getrockneter Gräser und tropischer Früchte. Im Nachklang überzeuge er durch eine feine Schärfe.

Eine drei Jahre lange Reifung in amerikanischen Eichenholzfässern genießt der Ron Vacilón 3 Jahre. Den Tasting-Notes nach biete der Rum ein liebliches Zusammenspiel von frischem Zuckerrohr, weichen Vanillenoten, frischem Kaffee und Orangen und eine elegant goldene Färbung. Am Gaumen betöre er durch den charaktervollen Geschmack aus gerösteten Haselnüssen, tropischen Früchten und Kräutern. Im Nachklang sollen feine Vanille- und Bananennoten überwiegen.

Dank der fünfjährigen Reifezeit in amerikanischen Eichenholzfässern könne der Ron Vacilón 5 Jahre feine Kakaoaromen und sanfte Nougat- und Vanillenoten in der Nase vorweisen. Am Gaumen erinnere ein leicht süßer Geschmack an Wildblumen, edle Vanillebohnen und cremige Schokolade. Im Nachklang gestalte sich der Rum komplex und sanft.

Der Ron Vacilón 7 Jahre soll durch seine warme, tiefe Farbe an glänzendes Bernstein erinnern. Die sieben Jahre lange Reifung in amerikanischen Eichenholzfässern habe einen Hauch von Rosinen, Ananas und gerösteten Nüssen hinterlassen. Ein wunderbares Zusammenspiel von bittersüßer Schokolade, Honig und gerösteter Eiche könne am Gaumen betören. Der Nachklang werde durch intensive, sanfte Eichennoten und cremige Vanille bestimmt.

Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, Mitglied der Borco-Geschäftsführung sowie der Inhaberfamilie des Hamburger Spirituosenhauses, sieht in der Distribution von Ron Vacilón viel Potenzial: „Wir sind stolz, die ersten internationalen Schritte des Ron Vacilón gestalten zu dürfen und ihn zum ersten Mal in seiner Geschichte einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen zu können – und das auf globaler Ebene. Als geliebter Rum der kubanischen Bevölkerung fügt er sich wunderbar in unser sowohl von Rumkennern als auch Bartendern geschätztes Rum-Portfolio und setzt durch ein unverkennbares Geschmacksprofil neue Impulse in der gesamten Kategorie.“

Ab sofort ist die Marke Ron Vacilón im deutschen Handel verfügbar. Der empfohlene Preis liegt für die 0,7-l-Flasche des Cana de Cuba Vacilón Aguardiente bei 12,99 Euro, während die 0,7-l-Flasche des Ron Vacilón 3 Jahre für 13,99 Euro zu haben ist. Der Ron Vacilón 5 Jahre und der Ron Vacilón 7 Jahre schlagen mit 17,99 Euro respektive 22,99 Euro je 0,7-l-Flasche zu Buche.

Quelle: Borco-Marken-Import

Anzeige