News: Heaven’s Door American Whiskeys seit kurzer Zeit in Deutschland

Seit kurzer Zeit sind die American Whiskeys von Heaven’s Door Spirits in Deutschland anzutreffen. Das im Jahr 2018 vom Künstler Bob Dylan und Ryan Perry von Spirits Investment Partners ins Leben gerufene Unternehmen zeichnet derzeit für eine dreiteilige Kollektion mit Liquids aus ausgewählten, aber namentlich nicht genannten Brennereien in den USA verantwortlich. Zusammen mit Master Distiller Jordan Via entstand zum einen der Heaven’s Door Straight Rye, gefinisht in getoasteten Cigar-Barrels aus Eichenholz aus den französischen Vogesen, und zum anderen der Heaven’s Door Tennessee Bourbon, auf Grundlage einer Mashbill mit 30 Prozent „kleinen Getreides“ und mit mindestens achtjähriger Reifung in neu ausgeflammten American-Oak-Casks. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit Alkoholvolumina von 43 respektive 42 Prozent. Komplettiert wird die Kollektion vom 50-prozentigen Heaven’s Door Double Barrel, der drei verschiedene Whiskysorten vereint und ein zusätzliches Jahr in neu gerösteten American-Oak-Casks nachreift.

Heaven’s Door Straight Rye
Bild: Schlumberger
Heaven’s Door Tennessee Bourbon
Bild: Schlumberger
Heaven’s Door Double Barrel
Bild: Schlumberger

Die Heaven’s Door American Whiskeys sind im gut sortierten Fachhandel in Deutschland erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung liegen uns nicht vor. Im Herbst 2021 soll die Heaven’s Door Distillery mit angeschlossenem Kunstcenter, in dem Stücke von Bob Dylans Gemälden und Metallarbeiten ausgestellt werden sollen, in der 160-jahre alten Elm Street Church in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee eröffnen. Die Kirche hat der Künstler bereits in dem im Jahr 1969 aufgelegten Album „Nashville Skyline“ besungen.

„Nashville ist das natürliche Zuhause für die Heaven’s Door Distillery und die Elm Street Church ist ein passendes Zuhause für Dylans visuelle Kunstwerke. Wir verbrachten Jahre mit der Suche nach einer Immobilie, die die Essenz der Marke Heaven’s Door wirklich einfängt, und als wir schließlich die entweihte Kirche in SoBro fanden, wussten wir sofort, dass sie das perfekte physische und spirituelle Zentrum für die Marke und Bobs Kunst sein würde“, so Marc Bushala, CEO von Heaven’s Door Spirits.

Quelle: Schlumberger

Preisvergleich

Heaven’s Door Tennessee Bourbon (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 67,26
(€ 96,09 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.