Glenfiddich Award für Barkultur 2012: Titel geht an „Jimmy’s Bar“ in Frankfurt am Main

Der seit 2004 alljährlich verliehene Glenfiddich Award für Barkultur geht für das Jahr 2012 an „Jimmy’s Bar“ im Hotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main. Der Barchef Andrès Amador verwaltet seit 37 Jahren „Jimmy’s Bar“, die im vergangenen Jahr ihren 60. Geburtstag feierte. Der Tradition nach erhält die Gewinner-Bar vom „Glenfiddich Award für Barkultur“ neben der begehrten Auszeichnung ein Porträt im aktuellen Playboy-Magazin.

Glenfiddich Award für Barkultur 2012 geht an Jimmy's Bar in Frankfurt am Main
Bild: Glenfiddich

Der Jury gefiel die Philosophie und die Charakterfestigkeit der „Jimmy’s Bar“, in dem seit Jahren die Bar- und Trinkkultur auf hohem und beständigem Niveau liege. Ausgestattet ist die Bar mit Ledersesseln und gekalkter Eiche, was für ein zeitloses, gemütliches Ambiente sorge: „Diese Bar ist ein Platz für stilvolle Entspannung, und die Gäste sollen ihren Aufenthalt als ein Ereignis wahrnehmen“, so Andrès Amador. Das Bar-Team sei äußerst gut geschult und könne problemlos eine Vielzahl auf den Geschmack des Gastes abgestimmte Cocktails mixen. Mit der Bewahrung der Basics der Barkultur und vereinzelten Spirituosenraritäten im Angebot soll „Jimmy’s Bar“ weniger das trendsüchtige Partyvolk ansprechen: „Das Jimmy`s ist ein Ort der anders ist, als alle anderen“, erläutert Barchef Amador.

Barchef Andre Amador nimmt die Ehrung entgegen
Bild: Glenfiddich
Ausgezeichnet - Barchef Andre Amador und sein Team
Bild: Glenfiddich

„Jimmy’s Bar“ in Frankfurt behauptete sich gegen folgende für das Finale nominierte Bars:

„DaCaio“ (Hamburg)
„Ellington“ (Düsseldorf)
„Goldene Bar“ (München)
„Harry’s New York Bar“ (Frankfurt)
„Roomers“ (Frankfurt)
„Schuhmann’s“ (München)
„Spirits“ (Köln)
„The Curtain Club“ (Berlin)
„Twist Bar“ (Dresden)

Die Jury, die jeweils die Kriterien Bar-Typ und Barkonzept, Philosophie, Beständigkeit, Servicequalität und Angebot bewerteten, bestand aus:

Thomas Altenberger, Bar Lebensstern (Berlin)
Benjamin Brouer, FIZZZ – Magazin für die Szenegastronomie
Jens Hasenbein, Mixology – Magazin für Barkultur
Stephan Hinz, Bar & Beverage Consulting (Köln)
Oliver Kirschner, Bar Gelbes Haus (Nürnberg)
Krischan Knoll, JFK`s Bar (Frankfurt)
Klaus Mergel, Playboy Deutschland
Ulf Neuhaus, Deutsche Barkeeper Union
Barbara Scholl, William Grant & Sons
Heinfried Tacke, Drinks – Magazin für Barkeeper und Gäste

Quelle: Glenfiddich

Preisvergleich

Glenfiddich 12 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 26,99 (€ 38,56 / l)
Versand: € 5,49
Preis: € 27,90 (€ 39,86 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 28,44 (€ 40,63 / l)
Versand: € 5,55
Preis: € 28,50 (€ 40,71 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 28,68 (€ 40,97 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 29,90 (€ 42,71 / l)
Versand: € 5,95
Stand 3. Februar 2023 08:41 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen