News: Drei neue Bellamy’s Reserve Rums enthüllt

Die Perola, Importeur und Fachhändler in Fürth, stellte auf der vergangenen Finest Spirits drei neue Abfüllungen ihres Bellamy’s Reserve Rums vor. Mit von der Partie ist eine Rarität aus einem Single Cask: der Bellamy’s Reserve Rum Panama 1983. Der Rum wurde im Januar 1983 von der Alcoholes del Istmo Destillerie in Panama destilliert und in ein Ex-Bourbonfass eingelagert. Die Reifung im tropischen Klima dauerte bis Juli 2019 an, gefolgt von weiteren Monaten im gemäßigten Klima Deutschlands. Im vergangenen Januar und damit nach 37 Jahren wurden 275 Flaschen bei einer Fassstärke von 61 Prozent, ohne Süßung und ohne Farbstoff abgefüllt. Die offizielle Verkostungsnotiz verspricht holzige Aromen, begleitet von Vanille und Kokos. Der Abgang sei langanhaltend mit einer angenehmen Kaffeenote.

Bellamy’s Reserve Rum Panama 1983
Bild: Perola

Ein weiterer begrenzt aufgelegter Neuzugang ist der Bellamy’s Reserve Rum Rye Cask Finish, ein über acht Monate in einem Ex-Rye-Whiskeyfass aus den USA gefinishter Blend aus fünf bis zwölf Jahre alten Rums aus Jamaika, Barbados und der Dominikanischen Republik. Abgefüllt wurden 800 Flaschen. Neben dem Einstellen des Alkoholgehalts bei 45 Prozent erfolgte eine Dosage mit 12,3 Gramm pro Liter und eine Färbung. Laut den offiziellen Tasting-Notes schmeckt der Rum leicht würzig, überzeugt mit Aromen von Kokosnuss, Mandeln und Marzipan und ist kraftvoll sowie gleichzeitig komplex.

Bellamy’s Reserve Rum Rye Cask Finish
Bild: Perola

Als die erste dauerhafte Qualität wird der neue Bellamy’s Reserve Rum Jamaica Pot Still angepriesen. Dessen Basis bilden nicht näher beschriebene Pot-Still-Rums der jamaikanischen Destillerien Long Pond und Clarendon. In Deutschland erfährt der Blend ein mindestens dreimonatiges Finish in Ex-Rumfässern aus der Karibik. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholgehalt von 43 Prozent, ohne Süßung und ohne Farbstoff. Der offiziellen Verkostungsnotiz zufolge entfaltet der Rum wunderbare Aromen von exotischen Früchten. Der einprägsame Ananas-Einschlag stehe in der Nase sowie im Mund im Vordergrund. Untermalt würden die fruchtigen Eindrücke durch einen Hauch von Eichenholz.

Bellamy’s Reserve Rum Jamaica Pot Still
Bild: Perola

Seit kurzer Zeit sind die neuen Bellamy’s Reserve Rums im gut sortierten Fachhandel anzutreffen. Der Bellamy’s Reserve Rum Panama 1983 wechselt für einen Preis von circa 275,00 Euro je 0,7-l-Flasche den Besitzer. Die Preise der 0,7-l-Flasche des Bellamy’s Reserve Rum Rye Cask Finish und der 0,7-l-Flasche des Bellamy’s Reserve Rum Jamaica Pot Still liegen bei 49,99 Euro respektive 39,99 Euro.

Quelle: Perola

Preisvergleich

Bellamy’s Reserve Rum Jamaica Pot Still (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 36,99
(€ 52,84 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.