News: Barzone 2013 öffnet am 27. und 28. Mai in Köln ihre Pforten

Am 27. und 28. Mai 2013 findet die Gastro Trend & Trade Show Barzone im Staatenhaus in Köln statt und wird für die zwei Tage zum Treffpunkt der Gastronomie-Szene. Das Event zieht Gastronomen und Barprofis aus ganz Deutschland, aber auch aus Österreich, der Schweiz und dem angrenzenden Ausland an. Des Weiteren werden auch Getränkefachgroßhändler, Produktentwickler, Beratungsunternehmen, Designer und Architekten erwartet, die die Messe nutzen werden, um sich ein Update in Sachen Gastronomie zu verschaffen.

Barzone 2013 öffnet am 27. und 28. Mai in Köln ihre Pforten
Bild: barzone.de

DATUM & ÖFFNUNGSZEITEN
27. und 28. Mai 2013 (Montag und Dienstag)
täglich 11 bis 19 Uhr

ORT
Staatenhaus am Rheinpark
Auenweg 17, 50679 Köln-Deutz

EINTRITT
Nur für Fachbesucher, Mindestalter 18 Jahre
Tageskarte: 25 Euro, Zwei-Tageskarte: 38 Euro
www.barzone.de

Einerseits dient die Barzone als Bühne für zahlreiche namhafte Importeure, Vertriebe und Hersteller von Getränken, innovative Technikanbieter, Möbelhersteller und Lieferanten von Equipment und Ausstattung. In der Vergangenheit haben auch Start-up-Unternehmen die Veranstaltung genutzt, um sich zu präsentieren.

Auf der anderen Seite bietet die Barzone ein umfangreiches Seminarprogramm. In fünf Areas vermitteln Branchenexperten aktuelles Know-how aus den Bereichen Trends, Management, Verkostung, Design und Clubbing. Hier können die Besucher an zwei Tagen ihr Fachwissen in rund 50 Seminaren und Präsentationen auf den neuesten Stand bringen.

Das Staatenhaus in Köln ist erst seit 2012 der neue Standort der Barzone, zuvor hatte die Barzone vier Jahre lang Berlin zum Meetingpoint der gastronomischen Trendsetter gemacht. Die Barzone blickt auf eine wachsende Besucherzahl zurück – im Jahr 2012 stieg die Zahl der Besucher um 10 Prozent, die Anzahl der Aussteller um 17 Prozent. Auch für das Jahr 2013 blickt die Barzone steigenden Aussteller- und Besucherzahlen entgegen.

Wir von Spirituosen-Journal.de werden voraussichtlich mit einem kleinen Team vor Ort sein und wie bereits beim BCB 2012 gewonnene Eindrücke in einem Nachbericht festhalten – etwaige Neuheiten auf dem Spirituosen-Markt eingeschlossen.

Quelle und Bildmaterial: barzone.de