Indian Single Malts: Amrut Distilleries mit neuer Abfüllung und neuer Marke

Gleich zwei neue Indian Single Malt Whiskys treffen in Deutschland ein. Neben dem experimentellen Amrut Spectrum 004 präsentieren die Amrut Distilleries in Bengaluru im indischen Bundesstaat Karnataka den Erstling der neuen Marke Single Malts of India, die unabhängig abgefüllte Single Malts aus allen Winkeln des Landes verfügbar machen soll.

Der in eigenem Hause gebrannte Amrut Spectrum 004 kam zunächst in Ex-Bourbon-Barrels. Darauf folgte ein Finish in für die Amrut Distilleries noch experimentellen Hybridfässern. Diese fügen sich aus Dauben auf Stufe drei ausgebrannter amerikanischer Eiche, leicht ausgebrannter französischer Eiche sowie solchen von Fässern, die mit Oloroso und Pedro Ximénez Sherry vorbelegt waren, zusammen. Über die Dauer der von tropischem Klima geprägten Reifung schweigt man sich aus. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 50 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff. Es entstanden 6000 Flaschen.

Amrut Spectrum 004
Bild: Kirsch Import

Den Namen Neidhal trägt die erste unabhängige Abfüllung der neuen Marke Single Malts of India. Neidhal, die Küstenregion, steht für eine der fünf Regionen der Erde, die in alten tamilischen Texten klassifiziert werden. Der getorfte Single Malt wurde aus einer namentlich nicht genannten Brennerei bezogen. Die Amrut Distilleries nahmen eine zusätzliche Reifung in nicht näher beleuchteten Fässern vor. Das Abfüllen in Flaschen geschah mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff. Insgesamt existieren 12.000 Flaschen.

Single Malts of India Neidhal
Bild: Kirsch Import

Ab sofort sind der Amrut Spectrum 004 und der Single Malts of India Neidhal im gut sortierten Fachhandel verfügbar. Wie groß die Kontingente für Deutschland ausfallen, ist nicht bekannt. Während zum Amrut Spectrum 004 eine unverbindliche Preisempfehlung fehlt, liegt der empfohlene Preis für die 0,7-l-Flasche des Single Malts of India Neidhal bei 94,90 Euro inklusive Geschenkverpackung.

Quelle: Kirsch Import