Ambassadör: Mackmyra bringt limitierten Single Malt aus „Botschafterfässern“

Das schwedische Haus Mackmyra bringt mit dem Mackmyra Ambassadör einen limitierten Single Malt Whisky auf den Markt, der in maßgeschneiderten „Botschafterfässern“ nachreifen durfte. Mackmyra spricht dabei von einer Einführung in das Reserve-Konzept, das Genießern weltweit individualisierte Fässer und einzigartige Erfahrungen ermöglichen soll. Der Mackmyra Ambassadör basiert auf dem milden New Make Spirit der Rezeptur „Elegant“, destilliert in der Mackmyra Gravity Distillery im Jahr 2012. Auf eine nicht näher beleuchtete Hauptreifung folgte ab 2020 eine gut zweijährige Nachreifung in 200 Liter großen Ambassador-Casks, deren Körper aus First-Fill-Bourbon-Casks und Deckel aus schwedischer Eiche gefertigt wird. Die Fässer ruhten in der Bodås Mine. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 48,8 Prozent, nicht kältegefiltert und nicht gefärbt. Insgesamt existieren 3166 Flaschen.

Mackmyra Ambassadör
Bild: Bremer Spirituosen Contor

Laut den offiziellen Tasting-Notes handelt es sich um einen eleganten, nicht rauchigen Whisky, der in der Nase fruchtige Noten von grünen Äpfeln, süßen Zitrusfrüchten und subtilem Vanille-Fondant aufweisen soll. Ein Hauch von Ingwer, Anis und warme Noten von Toffee und karamellisierten Mandeln am Gaumen mit einem würzigen, anhaltenden Abgang von Birne, Tabak und Zedernholz im Finale.

Ab sofort ist der Mackmyra Ambassadör im gut sortierten Fachhandel verfügbar. Die insgesamt 3166 Flaschen gehen exklusiv an europäische Märkte. Wie groß das Kontingent für Deutschland ausfällt, ist nicht bekannt. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 79 Euro für die 0,5-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung angegeben.

Quelle: Bremer Spirituosen Contor

Preisvergleich

Mackmyra Ambassadör (1 x 0,5 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.