Tropical Island Rum: Nusa Caña über Perola neu in Deutschland

Ab sofort bereichert der Nusa Caña Tropical Island Rum den deutschen Markt. Die Perola in Fürth hat den Vertrieb für die niederländische Marke aufgenommen. Das Sortiment besteht aus dem Nusa Caña Tropical Island White Rum sowie dem Nusa Caña Tropical Island Spiced. Hinter beiden steckt ein Blend, der primär aus einem Arrak besteht. Dieser wird von einer ungenannten Brennerei in Indonesien aus der Melasse javanischen Zuckerrohrs hergestellt. Unter Zugabe von rotem Reis wird die wilde Fermentation eingeleitet, auf die eine zweifache Destillation in einer stählernen Brennblase folgt. Ferner erfolgt eine ein- bis zweijährige Reifung in Teakholzfässern im tropischen Klima. In den Niederlanden wird der Arrak mit einem gereiften Melasse-Rum aus der Column Still einer namentlich nicht genannten Brennerei in der Karibik vermählt. Eine Filtration durch Aktivkohle, die dem Blend den von der Fassreifung herrührenden Farbton nimmt, ist wahrscheinlich. Der Nusa Caña Tropical Island Rum kommt mit einer Alkoholstärke von 37,5 Prozent in Flaschen. Ob es zu einer Süßung kommt, ist nicht klar. Derweil wird der mit den natürlich Aromen von Ananas, Ingwer, Kaffee, Kakao, Muskat und Nelke angereicherte Nusa Caña Tropical Island Spiced mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent abgefüllt. Bezüglich einer möglich Süßung oder Färbung liegen keine klärenden Angaben vor.

Nusa Caña Tropical Island White Rum
Bild: Perola
Nusa Caña Tropical Island Spiced
Bild: Perola

Laut den offiziellen Tasting-Notes duftet der Nusa Caña Tropical Island White Rum nach Zuckerrohr, Banane, Kokosnuss und Gewürzen. Der Geschmack sei frisch nach Zuckerrohr, junger Kokosnuss, weißem und schwarzem Pfeffer, trockenem Holz, Vanille und gerösteten Bananenblättern. Dagegen entfalte der Nusa Caña Tropical Island Spiced einen Geruch nach würziger Ananas sowie Zuckerrohr, Kaffee, Schokolade und einer feinen Kuchennote. Im Mund begeistere die Spirituose auf Rum-Basis mit den gleichen Eindrücke wie im Bouquet, die zudem mit Muskatnuss und einer sanften Ingwerschärfe untermalt würden. Der Abgang sei lang, trocken und mild mit wieder Kakao, Kaffee, Muskatnuss und Ingwer.

Sowohl der Nusa Caña Tropical Island White Rum als auch der Nusa Caña Tropical Island Spiced gelangt derzeit in den gut sortierten Fachhandel in Deutschland. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 18,50 Euro respektive bei 18,90 Euro je 0,7-l-Flasche.

Der Name Nusa Caña bedeutet übersetzt „Rum-Insel“ und soll auf die jahrhundertelange Tradition der Rum-Herstellung in Indonesien verweisen.

Quelle: Perola

Preisvergleich
Nusa Caña Tropical Island White Rum (1 x 0,7 l)
Preis: € 19,50 (€ 27,86 / l)
Versand: € 6,95
Preis: € 23,90 (€ 34,14 / l)
Versand: k.A.
Stand 21. April 2024 23:45 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.