Test: Von Hallers Gin

Hinter dem im Sommer 2016 lancierten Von Hallers Gin steckt das unweit von Göttingen in Niedersachsen ansässige Familienunternehmen Hardenberg-Wilthen. Genauer zeichnet Carl Graf von Hardenberg junior für die Idee verantwortlich, einen Gin im Zeichen des Botanikers Albrecht von Haller zu kreieren. Aus dem im Jahr 1736 von Albrecht von Haller begründeten Botanischen Garten in Göttingen sollen die für den Gin benötigten Kräuter und Gewürze wie Ingwer, eine besondere Fuchsienart und Zitronenverbene stammen. Die darüber hinaus geheime Auswahl der Botanicals gelangt nach Irland, wo eine als langsam und schonend beschriebene Destillation in Kupferbrennblasen in der The Shed Distillery in Drumshanbo im irischen County Leitrim stattfindet. Weitere Details über das Herstellungsverfahren werden nicht genannt. Das Alkoholvolumen beim Abfüllen in Flaschen liegt bei 44 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Von-Hallers-Übersichtsseite zu finden.

Von Hallers Gin Glas und Flasche
Von Hallers Gin

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der klare Von Hallers Gin in eine kompakte und handliche Blauglasflasche. Deren Design prägt ein vierkantiger Körper, der standfest auf einem breiten Boden steht. Am anderen Ende führen flache Schultern zu einem kurzen Hals, der in eine breite Lippe mündet. Den Hals umgibt eine kleine, beigefarbene Banderole mit der Signature von Carl Graf von Hardenberg junior.
Als Verschluss kommt ein Naturkorken an einer Holzkappe zum Einsatz. Seitlich in die Holzkappe eingebrannt ist das Wort „Freigeist“, das ab dem 18. Jahrhundert für die Verwendung fand, die ihr Denken nicht von den Sitten und der Religion begründeten Normen einschränken ließen.
Auf der Vorderseite befindet sich das mittelgroße, beigefarbene Hauptlabel. Das leicht auf alt getrimmte Etikett zieren der dunkelblau-goldfarbene Markenschriftzug und ein paar blau gehaltene Pflanzen sowie Tiere. Darunter ist ein kleines Etikett in Blau angebracht, das Bezug auf den Botanischen Garten in Göttingen nimmt.
Hinten erblickt man ein eher kleines Etikett, das optisch an das Hauptlabel angelehnt ist. Umrahmt von Pflanzen und Tieren hat das Konterfei von Albrecht von Haller seinen Platz. Im Zentrum erzählt ein kurzer Text die Merkmale des Gins.
Auf den Seiten links und rechts sind Reliefprägungen im Glas. Diese geben noch einmal die Herkunft der Botanicals und den Ort der Destillation an.

Galerie
Von Hallers Gin Vorderseite
Vorderseite
Von Hallers Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Von Hallers Gin Rückseite
Rückseite
Von Hallers Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Von Hallers Gin Verschluss
Verschluss
Von Hallers Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase erscheint der Von Hallers Gin kräftig mit herbal-frischen Noten von Wacholder, Zitrone, Limette und Ingwer. Nach und nach entwickelt der Geruch auch die Nuancen von etwas Koriander, Lavendel und Kardamom. Eine alkoholische Schärfe weist der Gin hier nicht auf.
Der kräftige, aber milde Geschmack liefert zunächst wenig Wacholder und viel Ingwer, gepaart mit blumig-lieblichem Lavendel. Am Gaumen machen sich schließlich wieder die ausgeprägten Aromen von Wacholder und Zitrus mit Tönen von Koriander und Kardamom bemerkbar.
Der mittellange bis lange Abgang ist zunächst blumig-lieblich wie Lavendel, gefolgt von Noten von Koriander, etwas Zitrus und minimal Wacholder. Zuletzt bleiben die Nuancen von Ingwer und wenig Pfeffer.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Im Vordergrund steht der Genuss des Von Hallers Gin in Form von Longdrinks und Cocktails. Allem voran steht der klassische „Gin Tonic“, der hierbei von offizieller Seite mit einer Ingwerscheibe als Garnitur empfohlen wird. Ferner lassen sich Drinks wie der „Gin Fizz“, der „Martini“ oder der „Gimlet“ zubereiten.
Durchaus genießen kann man den Gin auch pur und bei Zimmertemperatur oder leicht gekühlt.

Fazit

4,0

Von Hallers Gin Wertung
Der Von Hallers Gin entsteht als Tribut an den Botaniker Albrecht von Haller in einer Kooperation des niedersächsischen Unternehmens Hardenberg-Wilthen mit der irischen The Shed Distillery. Obwohl kaum Details über die Botanicals und die Herstellung bekannt sind, lässt sich sagen, dass der Gin eine gelungene Aromatik mit ordentlicher Komplexität und ansprechender Vielschichtigkeit besitzt. Neben dem Aromenspiel um den als Schlüsselzutat geltenden Ingwer kann auch die beachtliche Kraft in Verbindung mit der alkoholischen Milde hoch punkten. In erster Linie findet der Gin seinen Weg in Drinks, kann aber durchaus auch pur probierten werden. Das Design der Flasche weiß durch seine hohe Verarbeitungsqualität und seine stimmige Optik zu gefallen. In Anbetracht des Gebotenen erweist sich der Preis von rund 30 Euro für die 0,5-l-Flasche des Von Hallers Gin als passabel.

Preisvergleich

Von Hallers Gin (1 x 0,5 l)
Urban Drinks Preis: € 28,90
(€ 57,80 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Amazon Preis: € 28,99
(€ 57,98 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Rum & Co Preis: € 30,50
(€ 61,00 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 18. September 2020 17:41 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.