Test: Blackstone Single Highland Malt Whisky 18 Jahre

Der Whisky von Blackstone ist eine Eigenmarke der Discounter Aldi Nord und Aldi Süd, die unter dem Namen bereits sowohl kanadischen als auch schottischen Whisky bottlen ließen. Mittlerweile sind es meist schottische Single Malt Whiskys, die um die Oster- und Weihnachtszeit angeboten werden. Wer letztlich den Whisky produziert ist nicht bekannt, Aldi gibt diesbezüglich auch auf Nachfrage leider keine Auskunft. Dass eine herstellende Destillerie ungenannt bleibt, ist nicht selten und auf das Reciprocal Trading Exchange System in Schottland begründet. Bei diesem System ist es den Destillerien erlaubt untereinander Whisky zu tauschen, auf die Publizierung des Herstellers verzichtet man grundsätzlich um Markenrechte zu schützen. Es ist lediglich klar, dass der Whisky von der Lobuschkellerei in Hamburg – hinter der Borco-Marken-Import steckt – nach Deutschland importiert wird. Da die produzierende Destillerie des Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre leider unbekannt ist, lässt sich lediglich der Herstellungsprozess beschreiben. Für die Herstellung wird ausschließlich Gerstenmalz verwendet. Nach dem Mälzen findet eine zweifache Destillation in Kupferkesseln statt, bevor der Whisky für 18 Jahre in Fässern aus Eichenholz seine Reife erhält. Das Alkoholvolumen beträgt 40 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Blackstone-Übersichtsseite zu finden.

Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Glas und Flasche
Blackstone Highland Single Malt
Whisky 18 Jahre

Optik / Flasche

Die Optik des Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre ist durchaus ansprechend. Die Flasche wird aus Weißglas gefertigt, sodass der Whisky mit seiner dunkel-goldenen Farbe den Grundton der Flasche darstellt. Die Formgebung zeichnet eine recht schlanke, runde Flaschentaille aus, an die ein runder und langer Flaschenhals anschließt, der durch eine bauchige Form an eine Brennblase angelehnt ist. Oberhalb des Etiketts vorne ist in Reliefprägung etwas undeutlich eine Krone zu erkennen.
Die mittelgroßen, rechteckigen Etiketten haben einen welligen Rand und enthalten überschaubare Produktinformationen sowie auf der Vorderseite den Namen Blackstone, der in roten Lettern vor einem Bild einer typisch schottischen Landschaft, mit einem Fluss und angrenzenden Felsen, geschrieben steht.
Als Verschluss kommt ein fester Korkverschluss mit schwarzem Kunststoffdeckel zum Einsatz.

Galerie
Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Vorderseite
Vorderseite
Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Rückseite
Rückseite
Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Verschluss
Verschluss
Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre ist sehr weich, es ist eine leichte Torfnote zu erkennen, die von einer milden, malzigen Süße begleitet wird. Das Eichenfass hat dem Whisky eine feine Vanille- und Honignote verliehen. Eher im Hintergrund ist eine leicht raue Holznote und Schärfe zu vernehmen.
Im Mund steht die honigartige Süße, die bereits in der Nase auffällt, dann erneut im Vordergrund, eine torfige Komponente ist hier schwächer vertreten und gleicht die Süße etwas aus. Insbesondere hat die lange Lagerung für eine beachtliche Milde gesorgt und zugleich auch viel Fassaroma abgegeben, das recht schnell am Gaumen auffällt. Der Geschmack des Whisky lässt allerdings schnell nach, bevor sich ein besonderer Tiefgang entwickeln kann. Der Abgang ist recht schwach ausgeprägt und kurz, im Nachklang bleibt eine dezente Rauchnote zurück.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Der 18 Jahre alte Blackstone Highland Single Malt Whisky sollte auf jeden Fall bei Zimmertemperatur getrunken werden, damit die Aromen zur Geltung kommen. Des Weiteren hat sich gezeigt, dass die Hinzugabe von mineralarmen Wasser nicht zur Entwicklung von Aromen führt, sondern den Whisky ausschließlich verwässert und im Geschmack schwächt. Auch wenn es sich um einen günstigen Discounter-Whisky handelt, spricht dies dennoch nicht für das Mischen mit Softdrinks.

Fazit

3,0

Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre Wertung
Der Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre des Discounter Aldi erfährt alljährlich eine starke Aufmerksamkeit, die auf das hohe Alter und den gleichzeitig geringen Preis zurückzuführen ist. Für den ein oder anderen negativ zu bewerten ist sicher die unklare Herkunft des Whiskys. Der Geschmack ist dank der Reifezeit von 18 Jahren sehr weich, eine Süße und leicht torfige Note ergeben ein recht ausgewogenes Aroma. Dennoch fällt der Geschmack schnell ab und der Abgang ist nur sehr schwach ausgeprägt. Das Design der Flasche steht in der Formgebung und mit den Etiketten den teureren Marken-Whiskys in nichts nach. Alles in allem erhält man mit dem Blackstone Highland Single Malt Whisky 18 Jahre einen recht schmackhaften Whisky, der mit einem günstigen Preis von nur 20 Euro aufwarten kann.