Sheestown und Ballymorgan: Waterford Distillery präsentiert neue Releases

Erst im vergangenen Sommer startete die Waterford Distillery mit Sitz in Waterford im Südosten Irlands mit dem Aufbau ihrer „Single Farm Origin“-Series. Nun präsentiert die das Thema Terroir zelebrierende Brennerei erneut zwei neue Releases: den Waterford Sheestown: Edition 1.2 und den Waterford Ballymorgen: Edition 1.2. Beide Single Malt Irish Whiskeys wurden wie ihre Vorgänger aus dem Malz der 2016 von der Sheestown Farm beziehungsweise der Ballymorgan Farm geernteten Gerste gewonnen, allerdings länger in einer leicht abweichenden Fassauswahl gereift. Wie üblich für Waterford erfolgte das Abfüllen in Flaschen mit einer Alkoholstärke von 50 Prozent, ohne Kältefiltration und frei von Farbstoff.

Für den Waterford Sheestown: Edition 1.2 wurde das Malz der Gerste, die Phil O’Brien im Tiefland bei Kilkenny auf hügeligem und gut entwässertem Boden überwiegend aus Kalkstein anbaut, herangezogen. Die knapp über vier Jahre in Anspruch genommene Reifung fand zu 33 Prozent in First-Fill-American-Whiskeyfässern, zu 19 Prozent in Virgin-American-Oak-Casks, zu 25 Prozent in French-Oak-Casks und zu 23 Prozent in Ex-Vin-Doux-Naturel-Süßweinfässern statt. Die offiziellen Tasting-Notes sprechen hinsichtlich des Geruchs von malzigen Aromen mit Honig, „Fruit Cake“ und Birnen sowie Sherry-Trifle-Dessert und Keksteig. Dazu kämen eine sommerliche Heunote mit Orangenschale und leicht erdige Aromen. Am Gaumen würden warme Gewürze und Nelkenaroma abgelöst von Blutorangen, frischem Honig, Gerstenzucker und Ingwer. Der Nachklang sei lang mit einer sanften Würze und prickelnden Zitrusfrüchten.

Waterford Sheestown: Edition 1.2
Bild: Kirsch Import

Derweil verarbeitete man für den Waterford Ballymorgan: Edition 1.2 das Malz der von Robert Milne auf lehmigen Böden mit Schiefer und Granit kultivierten Gerste. Knapp über vier Jahre dauerte die Reifung zu 34 Prozent in First-Fill-American-Whiskeyfässern, zu 20 Prozent in Virgin-American-Oak-Casks, zu 23 Prozent in French-Oak-Casks und zu 23 Prozent in Ex-Vin-Doux-Naturel-Süßweinfässern an. Laut offizieller Verkostungsnotiz erreichen die Nase getrocknete Kräuter mit Malz und Fruchtnoten von rotem Apfel und Pflaumen. Dann Milchschokolade mit Vanille, Fenchelsamen und Vanillesauce. Geschmacklich Apple Crumble mit Toffee, Milchschokolade und leichtes Fudge, gefolgt von Gewürznelken, grünem Apfel in Karamell sowie Pfefferschärfe und Anis. Im Nachhall eine anhaltende Gewürzschärfe mit einer köstlichen Öligkeit.

Waterford Ballymorgan: Edition 1.2
Bild: Kirsch Import

Ab sofort sind der Waterford Sheestown: Edition 1.2 und der Waterford Ballymorgan: Edition 1.2 im gut sortierten Fachhandel anzutreffen. Wie hoch die jeweils aufgelegte Flaschenanzahl – vor allem auch hinsichtlich des deutschen Marktes – ausfällt, verrät Kirsch Import nicht. Auch unverbindliche Preisempfehlungen wurden bisher nicht kommuniziert.

Quelle: Kirsch Import

Preisvergleich
Waterford Ballymorgan: Edition 1.2 (1 x 0,7 l)
Preis: € 55,92 (€ 79,89 / l)
Versand: € 6,95
Preis: € 61,90 (€ 88,43 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 66,99 (€ 95,70 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 68,90 (€ 98,43 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 69,90 (€ 99,86 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 69,99 (€ 99,99 / l)
Versand: k.A.
Stand 22. Mai 2024 21:56 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.