Jamaikanischer Blend: Markteinführung des Navy Island XO Reserve

Der Importeur Kirsch Whisky holt mit dem Navy Island XO Reserve einen jamaikanischen Rum nach Deutschland. Der Blend vereint verschieden schwere bis mittelschwere Rums der Brennereien Worthy Park, Hampden und Monymusk, die mittels Pot-Still-Destillation aus Zuckerrohrmelasse gewonnen werden. Anschließend reift der Rum in ehemaligen Bourbonfässern heran, um zu guter Letzt mit einem einem Alkoholgehalt von 40 Prozent, ohne Zucker und ohne Aromazusätze in die Flaschen zu kommen. Die Hinzugabe von Farbstoff soll für eine einheitliche Farbgebung sorgen.

Markteinführung des Navy Island XO Reserve
Bild: Kirsch Whisky

In der Nase ist der Navy Island XO Reserve Rum laut den Tasting-Notes typisch jamaikanisch: kräftig und komplex mit Anklängen überreifer Früchte. Auf der Zunge erkenne man eine recht deutliche Würze und Öle. Vanille und Früchte kommen leicht durch. Insgesamt besitze der Rum eine eher trockene bis leichte Süße. Der Geschmack sei natürlich und authentisch.

Der Navy Island XO Reserve ist ab sofort im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 35,90 Euro für die 0,7-l-Flasche, Geschenkhülle inkludiert.

Quelle: Kirsch Whisky

Preisvergleich

Navy Island XO Reserve (1 x 0,7 l)
Preis: € 31,42
Versand: € 5,89
Preis: € 31,87
Versand: € 4,90
Preis: € 34,99
Versand: € 6,95
Preis: € 37,31
Versand: k.A.
Stand 8. Dezember 2022 03:00 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.