Mit Salzwasser infundiert: Markteinführung des Beara Ocean Gins

Von der Halbinsel Beara im Süden Irlands stammt der hierzulande neue Beara Ocean Gin. Die nahe der Atlantikküste gelegene Destillerie setzt bei der Herstellung auf die atlantischen Botanicals Salzwasser und Zuckertang, aber auch auf Wacholderbeeren und Zesten von Zitrusfrüchten. Zudem werden Kardamom, Angelikawurzel und Lilienwurzel verarbeitet. Zwei verschiedene Brennapparaturen sollen den Spagat zwischen Tradition und Moderne ermöglichen. Neben einer 143 Liter fassenden Kupferbrennblase des deutschen Herstellers Müller wird eine automatisierte iStill mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern verwendet. In die Flasche gelangt der Gin mit einer Alkoholstärke von 43,3 Prozent. Ob es zu einer Süßung kommt, ist nicht klar

Markteinführung des Beara Ocean Gins
Bild: Irish Whiskeys

Dem Aroma des Beara Ocean Gins schreibt die offizielle Verkostungsnotiz die Noten von Wacholder und Zitrus, begleitet von floralen Nuancen, zu. Geschmacklich entfalte der Gin die Aromen von Zitrus, Wacholder sowie florale und leicht salzige Noten. Der Nachklang sei lang anhaltend.

Zu haben ist der Beara Ocean Gin im gut sortierten Fachhandel. Die 0,7-l-Flasche wechselt für einen empfohlenen Preis von 35,90 Euro den Besitzer.

Quelle: Irish Whiskeys

Preisvergleich

Beara Ocean Gin (1 x 0,7 l)
Preis: € 33,90
Versand: k.A.
Stand 6. Dezember 2022 04:58 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.