News: Launch des limitierten Tobermory 21 Jahre Manzanilla Cask Finish

Von der Tobermory Distillery auf der schottischen Insel Mull stammt der Tobermory 21 Jahre Manzanilla Cask Finish. Die neue Limited Edition kam zunächst für etwas mehr als 20 Jahre in ehemalige Bourbonfässer, um anschließend ein mehrmonatiges Finish in ehemaligen Manzanilla-Sherryfässern zu verbringen. Ursprünglich wurden neun Fässer mit dem Single Malt Whisky befüllt. Wie groß die Ausbeute nach über zwei Jahrzehnte war, ist nicht bekannt. Die Flaschenabfüllung erfolgte mit einer Fassstärke von 53,8 Prozent, ungefiltert und ungefärbt.

Launch des limitierten Tobermory 21 Jahre Manzanilla Cask Finish

Bild: Diversa Spezialitäten

Die offiziellen Tasting-Notes schreiben dem bernsteinfarbenen Tobermory 21 Jahre Manzanilla Cask Finish einen Geruch mit Spuren von getrockneten Früchten, Birnen, Zitronen, Toffee, gewürzte Orange, Leder und Eiche zu. Der Geschmack sei trocken und leicht ölig, nach Zitronen und getrockneten Früchten, mit Spuren von Kaffee und Bitterschokolade, intensiver Eiche und subtilen Vanillenoten mit gewürzter Orange. Trocken und lang anhaltend soll der Whisky mit Spuren von Zitronen, getrockneten Früchten und Gewürzen nachklingen.

Zu haben ist der Tobermory 21 Jahre Manzanilla Cask Finish ab sofort im gut sortierten Fachhandel. Die limitierte Sonderedition geht in der 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung für eine unverbindliche Preisempfehlung von 185 Euro über die Theke. Weitere Limited Editions der Tobermory Distillery sollen in den nächsten Jahren folgen.

Tobermory im Preisvergleich

Quelle: Diversa Spezialitäten

Anzeige