News: Ardbeg stellt neue Sonderabfüllung Ardbog zum „Ardbog Day“ am 1. Juni vor

Jahr für Jahr lädt die Whisky-Marke Ardbeg am letzten Tag des Islay Festivals zum „Ardbeg Day“ in die eigene Destillerie nach Schottland. In diesem Jahr begeht Ardbeg den Festival-Abschluss am 1. Juni unter dem Titel „Ardbog Day“ und kündigt im gleichen Zug die Vorstellung der Sonderabfüllung Ardbog an. Als weitere Veranstaltungsstandorte und Schauplätze der Produktvorstellung hat Ardbeg die Städte Frankfurt am Main, San Francisco, Sydney und London gewählt.

Ardbeg stellt neue Sonderabfüllung Ardbog zum Ardbog Day am 1. Juni vor
Bild: Moet Hennessy

Die neue Sonderedition Ardbog soll den Torfmooren gewidmet sein und betont dies mit der Silbe „bog“, was auf Englisch Torfmoor bedeutet. Die neue Abfüllung folgt auf den kürzlich hoch-prämierten Ardbeg Galileo des letzten Jahres. Für den Ardbog werden zwei parallele Reifeprozesse zu je zehn Jahren in erstbefüllten, ehemaligen amerikanischen Bourbon-Eichenfässern und in ehemaligen spanischen Manzanilla-Sherry-Eichenfässern ausgeführt. „Jedes Jahr streben wir danach, etwas Spannendes und Verlockendes für unsere Ardbeg-Fans zu kreieren. Wir experimentieren sehr viel mit verschiedenen Fasstypen mit ungewissem Ausgang. Ardbog ist das Ergebnis eines dieser Experimente“, erzählt Dr. Bill Lumsden, Director of Distillation and Whisky Creation bei Ardbeg.

Zusammen verblendet soll der komplexe Ardbog ein salziges Aroma und eine Cremigkeit aufweisen: „Die gesamte Komplexität, die Ardbog beim Verkosten hinterlässt, weckt den Eindruck von alten, urzeitlichen und salzigen Torfmooren. Als Kontrast kommen dazu einige klassische und intensive Noten von Leder, Karamell und Rauch“, so Lumsden. „Wie immer bei Ardbeg ging es auch hier darum, die richtige Balance der zahlreichen Aromen zu finden. Noten wie Mokka, Nelken und sogar Sardellen konnten somit ebenso ihren Platz finden. Diese Gegensätzlichkeit von herzhaften und süßen Aromen verstärkt den typischen Charakter eines Ardbegs, dem komplexesten aller Islay Malts“, fährt er fort.

Ardbeg stellt neue Sonderabfüllung Ardbog zum Ardbog Day am 1. Juni vor
Bild: Moet Hennessy

Link: Vorreservierungsmöglichkeit der limitierten Edition für alle Mitglieder des Ardbeg Committees in Deutschland

Der Ardbeg Ardbog verfügt mit 55 bis 60 ppm über einen vergleichbaren Phenolgehalt wie der Ardbeg TEN 10 Jahre, der zu den torfigsten Whiskys Schottlands zählt. Mit der Vorstellung des Ardbogs am 1. Juni 2013 im Rahmen des „Ardbog Day“ wird die limitierte Sonderabfüllung für eine unverbindliche Preisempfehlung von 69,90 Euro im gut sortierten Fachhandel sowie in ausgewählten Bars und Restaurants anzutreffen sein.

Quelle: Moet Hennessy

Preisvergleich

Ardbeg Ardbog (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 288,00
(€ 411,43 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 18. September 2020 17:31 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.