Mit Cask Strength: Duncan Taylor bringt neue Single Cask Bottlings auf den Markt

Duncan Taylor, ein schottischer Independent Bottler mit langer Historie, bringt einmal mehr neue Single Cask Bottlings auf den Markt. Vier dieser Einzelfassabfüllungen mit individueller Fassstärke sowie ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff treffen gegenwärtig in Deutschland ein. Zwei der The Octave genannten Reihe wurden gar exklusiv für den deutschen Distributor Kirsch Import abgefüllt. So der Duncan Taylor The Octave Tobermory 2008/2020, ein im Jahr 2008 von der Tobermory Distillery auf der schottischen Isle of Mull gebrannter Single Malt Whisky, der eine Hauptreifung in nicht näher beschriebenen Eichenholzfässern erhielt, um in den letzten drei Monaten in dem kleinen Octave Cask mit der Nummer 1626713 nachreifen zu können. Nach elf Jahren wurden 96 Flaschen bei einer Fassstärke von 54 Prozent gewonnen.

Duncan Taylor The Octave Tobermory 2008/2020
Bild: Kirsch Import

Die Nummer zwei der The Octave getauften Reihe ist der Duncan Taylor The Octave Dailuaine 2009/2020. Dieser Single Malt Whisky wurde im Jahr 2009 von der Dailuaine Distillery in der schottischen Region Speyside destilliert und in nicht näher beschriebene Eichenholzfässer eingelagert. Für die letzten drei Monate erfolgte eine Nachreifung in dem kleinen Octave Cask mit der Nummer 10926813. Im Anschluss an insgesamt elf Jahren der Reifung konnten 80 Flaschen bei einer Cask Strength von 54 abgefüllt werden.

Duncan Taylor The Octave Dailuaine 2009/2020
Bild: Kirsch Import

Mit dem Duncan Taylor Rare Auld Grain Girvan 2007/2020 befindet sich zudem ein Single Grain Whisky der Girvan Distillery in den schottischen Lowlands. Nach der Destillation im Mai 2007 kam es zu einer Reifung in einem ehemaligen Sherryfass mit der Nummer 210003. Im April dieses Jahres und damit nach zwölfjähriger Reifezeit erfolgte das Abfüllen in Flaschen mit einer Fassstärke von 55,8 Prozent. Es entstanden 150 Flaschen.

Duncan Taylor Rare Auld Grain Girvan 2007/2020
Bild: Kirsch Import

Ebenfalls mit von der Partie ist der Duncan Taylor Dimensions Bunnahabhain 2002/2020 aus der Bunnahabhain Distillery auf der schottischen Insel Islay. Auf die Destillation im Oktober 2002 folgte eine 17-jährige Reifung in dem ehemaligen Sherryfass mit der Nummer 383213. Abgefüllt wurden Mai dieses Jahres insgesamt 240 Flaschen. Die Fassstärke beträgt 54,2 Prozent.

Duncan Taylor Dimensions Bunnahabhain 2002/2020
Bild: Kirsch Import

In diesen Tagen erreichen die neuen Single Cask Bottlings von Duncan Taylor den gut sortierten Fachhandel. Die empfohlenen Preise liegen bei 69,90 Euro für die 0,7-l-Flasche des Duncan Taylor The Octave Dailuaine 2009/2020, bei 45,90 Euro für die 0,7-l-Flasche des Duncan Taylor Rare Auld Grain Girvan 2007/2020 und bei 154,90 Euro für die 0,7-l-Flasche des Duncan Taylor Dimensions Bunnahabhain 2002/2020. Für den Duncan Taylor The Octave Tobermory 2008/2020 fehlt eine unverbindliche Preisempfehlung. Alle kommen in Geschenkverpackungen daher.

Quelle: Kirsch Import