Gin, Likör und Co.: Burgen Drinks stellt vier Neuheiten vor

In den vergangenen Wochen stellte Burgen Drinks, eine Marke der Schlitzer Destillerie im hessischen Schlitz, diverse Neuheiten vor. Unter den Newcomern befinden sich der Burgen Rhöndistel Dry Gin, der Burgen Barrique Weincrowd Bio Gin, der Burgen Spicy Honey und die Burgen Nussler Cask Edition.

Der neue Burgen Rhöndistel Dry Gin, der auf Rasdorf by Rhöndistel zurückgeht, soll aus Liebe zur Rhön entstanden sein. Entsprechend soll ein nicht unwesentlicher Anteil der Botanicals aus der Region stammen. Als Key-Botanicals werden Wacholder und Rhöndistel angeführt. Des Weiteren werden Schlehe, Eberwurz, Berberitze, Holunderblüte, Koriander, Mädesüß, Kardamom, Piment, Rosa Pfeffer und Zimt verarbeitet. Hinsichtlich des Herstellungsverfahrens werden keine Angaben gemacht. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent und allem Anschein nach ohne Zucker. Die offizielle Verkostungsnotiz beschreibt den Geruch als total fruchtig. Der edle und leichte Duft der Schlehe begrüße die Nase. Aber auch Wacholder, Eberwurz und Holunderblüte würden die Geruchsnerven kitzeln. Anflüge von Zimt. Der Geruch nehme einen mit auf eine harmonische Reise durch die Rhön mit rhöntypischen Botanicals, eingebettet in internationales Flair. Der Gaumen entdecke sofort das Fruchtige, aber auch das Herbe der Rhön. Dafür sollen neben internationalen Botanicals auch Schlehe, Eberwurz und Wacholder sorgen.

Burgen Rhöndistel Dry Gin
Bild: Burgen Drinks

Hinter dem neuen und limitierten Burgen Barrique Weincrowd Bio Gin steckt eine Kooperation mit den Machern von Weincrowd, einem neuartigen Weinmacher, der die Community vollständig miteinbezieht. Von der Schlitzer Destillerie stammt der originale Burgen Bio Dry Gin, der per Vakuumdestillation aus 15 Botanicals und auf Grundlage von Bio-Neutralalkohol gewonnen wird. Zu Wacholder gesellen sich Zitronenschalen, Orange, Grapefruitschalen, Zitronengras, Angelikawurzel, Veilchenwurzel, Preiselbeeren und Goldmelisse. Der Gin kam für gut ein Jahr in ein Barrique aus amerikanischer Eiche, das mittelstark getoastet und dreimal mit Cabernet Sauvignon vorbelegt wurde. Abgefüllt wurden knapp 500 Flaschen. Das Alkoholvolumen liegt bei 48 Prozent. Soweit bekannt, wurde sowohl auf eine Süßung als auch auf eine Färbung verzichtet.

Burgen Barrique Weincrowd Bio Gin
Bild: Burgen Drinks

Auch für den neuen Burgen Spicy Honey, einen Kräuterlikör, ging die Schlitzer Destillerie eine Kooperation ein, und zwar mit dem BBQ Blogger BBQlicate. Die gemeinsam entwickelte Rezeptur fügt sich aus Wermut, Auszügen von Aprikose, Rosine, Sternanis, Chinarinde, Honig, Chili und Pfeffer zusammen. Nach der obligatorischen Süßung wird mit einem Alkoholvolumen von 30 Prozent und ohne Farbstoff abgefüllt. Der Kräuterlikör sei ideal im Pairing mit der Gewürzmischung „Honey Kong“ von Ankerkraut.

Burgen Spicy Honey
Bild: Burgen Drinks

Bei der neuen Burgen Nussler Cask Edition handelt es sich um eine fassgereifte Variante des originalen Burgen Nussler. Die Spirituose basiert auf einem Destillat in Neutralalkohol mazerierter Haselnüsse, Pistazien und Erdnüsse. Hinzu kommt eine Reifung über einen nicht genannten Zeitraum in Kastanienholzfässern. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 33,3 Prozent und allem Anschein nach ohne Farbstoff oder Zucker.

Burgen Nussler Cask Edition
Bild: Burgen Drinks

Neuerdings sind die genannten Neuheiten von Burgen Drinks im gut sortierten Fachhandel verfügbar. Für den Burgen Rhöndistel Dry Gin wird ein empfohlener Preis von 29,95 Euro je 0,5-l-Flasche aufgerufen. Die unverbindliche Preisempfehlung für eine der knapp 500 abgefüllten 0,5-l-Flaschen liegt bei 34,95 Euro. Die 0,5-l-Flasche des Burgen Spicy Honey gibt es derweil für 24,95 Euro. Im Fall der Burgen Nussler Cask Edition werden 29,95 Euro für die 0,5-l-Flasche fällig.

Quelle: Burgen Drinks

Preisvergleich
Burgen Rhöndistel Dry Gin (1 x 0,5 l)
Preis: € 17,53 (€ 35,06 / l)
Versand: k.A.
Stand 23. Juli 2024 11:34 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.