Test: Pisco Lunas Acholado

Im Oktober 2016 kam der Pisco Lunas Acholado auf den deutschen Markt. Die Markteinführung dieses peruanischen Traubenmostbrands der Bodega Sotelo in der Stadt Ica erfolgte während des Bar Convent Berlin 2016. Wie für einen Acholado üblich werden verschiedene Pisco-Rebsorten in einem Blend beziehungsweise einer Cuvée vereint. Im Fall des Pisco Lunas Acholado setzt der Hersteller auf 50 Prozent Quebranta, 30 Prozent Torontel, zehn Prozent Italia, fünf Prozent Moscatel und fünf Prozent Albilla. Der Brennvorgang des fermentierten Traubenmosts geschieht in einer Kupferbrennblase, gefolgt von einer mindestens dreimonatigen Ruhephase in