Marke: Gin’Ca / Amazonian Gin Company

Sowohl Gin’Ca als auch Amazonian Gin Company sind Gin-Marken der The Inca Distillery. Die im Jahr 2014 gegründete Brennerei sitzt in Lima, der Hauptstadt von Peru.

Test: Amazonian Gin Company

Hinter dem Amazonian Gin Company steht die Inca Distillery mit Sitz in der peruanischen Hauptstadt Lima. Inspiriert von Gesprächen mit Dr. Leonille Schweizer und den beiden in Lima populären Bartendern Luis Flores und David Romero kreierte Chef-Destillateur Eric Röthig-López den Gin fast ausschließlich mit im Amazonasgebiet vorkommenden Botanicals. Darunter befinden sich Physalis, Camu-Camu, Paranüsse, Sacha Inchi Nüsse, Süß Zitrone, Zedrat Zitrone und Limette. Einzig der Wacholder stammt aus Mazedonien. Alle Kräuter und Gewürze verarbeitet der Chef-Destillateur zusammen mit vierfach aus regionalem Zuckerrohr

Test: Gin’Ca

Der Gin’Ca ist das Aushängeschild der im Jahr 2014 gegründeten Inca Distillery in Peru und seit dem Frühjahr 2016 auf dem deutschen Markt. Diesen nach eigenen Angaben ersten peruanischen Gin stellt Chef-Destillateur Eric Röthig-López auf der Grundlage von vierfach aus regionalem Zuckerrohr destilliertem Alkohol her. Außerdem setzt die Brennerei auf zehn Botanicals: Wacholder, Limette, Zitronenverbene, Minneola, Rosmarin, Huacatay, Weinraute, Zimt, peruanischer und schwarzer Pfeffer. Ein Teil der fast ausschließlich aus den Regionen des südamerikanischen Lands bezogenen Botanicals gelangt