Über InnovativeDrinks: Fair Drinks will in Deutschland durchstarten

Über den Vertrieb InnovativeDrinks in Dettenheim in Baden-Württemberg will Fair Drinks in Deutschland durchstarten. Unter der im Jahr 2009 von Alexandre Koiransky gegründeten Marke finden sich ausschließlich Spirituosen, deren Rohstoffe fair gehandelt würden. Während die Rohstoffe ihren Ursprung in Regionen weltweit und vielfach in Entwicklungsländern haben, wird die Herstellung der Spirituosen in einer namentlich nicht genannten Brennerei in Cognac in Frankreich vorgenommen. In Deutschland distribuiert werden der Fair Quinoa Vodka, der Fair Kumquat Liqueur, der Fair Café Liqueur und der Fair Passion Fruit.

Fair Drinks
Bild: Fair Drinks

Der Fair Quinoa Vodka basiert auf Bio-Quinoa aus den Anden Boliviens. Die eingemaischten Samen werden gemeinsam mit einem Alkohol aus Bio-Mais auf einer Column Still destilliert. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent und ohne Zucker. Das Ergebnis gilt als voll und delikat. Der Geruch fällt laut der offiziellen Verkostungsnotiz recht mineralisch nach Getreide und Zitrusfrüchten aus. Im Mund eine Balance aus grünen und fruchtigen Noten. Im Abgang warm und anhaltend mit Mandelmilch.

Fair Quinoa Vodka
Bild: Fair Drinks

Für den Fair Kumquat Liqueur, einem Triple Sec, werden Kumquats aus dem Südosten Asiens bezogen. In Cognac angekommen, werden die Früchte in Alkohol mazeriert. Auf das Mazerat kommen fair gehandelter Flüssigzucker und natürliche Triple-Sec-Aromen. Das Alkoholvolumen wird infolge einer als niedrig beschriebenen Süßung bei 22 Prozent eingestellt. Farbstoff kommt nicht zum Einsatz. Die offiziellen Tasting-Notes erweist sich der Geruch als sehr frisch und fruchtig mit kräftigen Blutorangennoten. Des Weiteren Noten von frisch gepresstem Orangensaft. Der Geschmack sei großartig ausbalanciert und extrem weich. Noten von Mandarine, Orange und Zitrus, aber auch von Orangenblüte. Im Abgang leicht würzig.

Fair Kumquat Liqueur
Bild: Fair Drinks

Dem Fair Café Liqueur liegen fair gehandelte Bio-Arabica-Kaffeebohnen aus Mexiko zugrunde. Diese durchlaufen erst eine als langsam beschriebene Röstung und anschließend eine dreiwöchige Mazeration in Alkohol. Hinzu stößt fair gehandelter Zuckerrohrsaft. Es explizit von einer geringen Süßung die Rede. Das Abfüllen in Flaschen erfolgt mit einem Alkoholvolumen von 22 Prozent und ohne Farbstoff. Der Geruch des bernsteinbraunen Likörs wird als durchdringend nach geröstetem Kaffee mit Schokolade, Fudge und Nüssen beschrieben. Am Gaumen vernimmt man den offiziellen Tasting-Notes zufolge Haselnuss, untermalt von Schokolade und Kaffee. Der Abgang nach geröstetem Kaffee sei vergleichsweise bitter und klinge mit Nougat-Schokolade nach.

Fair Café Liqueur
Bild: Fair Drinks

Im Fair Passion Fruit trifft der konzentrierte Saft fair gehandelter Bio-Passionsfrüchte aus Peru auf natürliche Aromen. Der Alkoholgehalt des Likörs, der ebenfalls niedrig gesüßt sein soll, liegt bei 22 Prozent. Auf Farbstoff verzichtet man. In der Nase frische Passionsfrucht mit Aromen von Litschi. Weiter beschreibt die offizielle Verkostungsnotiz den Geschmack als süß, aber nicht sirupartig mit frischen und herrlichen Passionsfruchtnoten. Im Nachhall leicht und doch kräftig. Passionsfrucht und Litschi in Balance mit Zitronensäure.

Fair Passion Fruit
Bild: Fair Drinks

Alexandre Koiransky, Gründer und CEO von Fair Drinks, sagt: „Die Marke Fair wurde auf der Mission aufgebaut, Bauern in Entwicklungsländern zu unterstützen. Wenn Sie Fairtrade-zertifizierte Spirituosen kaufen, stellen wir sicher, dass die Bauern und Farmer, die die Pflanzen anbauen, einen fairen Preis erhalten, damit sie zunächst für ihre Familien sorgen können. Für jede Spirituose beziehen wir lokale Zutaten aus fairem Handel und destillieren sie für höchste Qualität in der Region Cognac, Frankreich. Nach 14 Jahren harter Arbeit ist die Marke nun in mehr als 25 Märkten weltweit erhältlich. Es freut uns mit InnovativeDrinks einen Partner für den Ausbau unserer Präsenz in Deutschland gefunden zu haben. Wir glauben fest daran, durch leckere Cocktails eine bessere Welt aufzubauen!“

Hans-Knud Reiß, Geschäftsführer von InnovativeDrinks, sagt: „Wenn wir auf der Suche nach neuen unentdeckten Produkten und Herstellern sind, stehen bei der Auswahl selbstverständlich Qualität und Geschmack an oberster Stelle. Dabei sind wir überzeugt, dass guter Geschmack und Nachhaltigkeit kein Entweder-Oder sein müssen. Das Portfolio von Fair Drinks ist dafür der beste Beweis: Fair ist eines der ethischsten und aufregendsten Spirituosenunternehmen der Branche. Die preisgekrönten Produkte aus Frankreich stellen daher eine wertvolle Ergänzung unseres nachhaltigen Produktangebots dar. Wir freuen uns, die Fair Drinks Produkte zukünftig auch im ecoSpirits Format anbieten zu können.“

Die Fair Drinks sind im gut sortierten Fachhandel in Deutschland erhältlich. Der Fair Quinoa Vodka wechselt für einen empfohlenen Preis von 33,99 Euro den Besitzer. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Liköre beträgt 25,90 Euro je Sorte und 0,7-l-Flasche. Gastronomen können die Fair Drinks über InnovativeDrinks auch im ecoSpirits Format beziehen.

Quelle: InnovativeDrinks

Preisvergleich
Fair Quinoa Vodka (1 x 0,7 l)
Preis: € 21,99 (€ 31,41 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 53,16 (€ 75,94 / l)
Versand: k.A.
Stand 2. März 2024 23:04 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.