Test: London Hill Dry Gin

Der London Hill Dry Gin gehört zur Klasse der London Gins und wird in kupfernen Brennblasen insgesamt zweifach destilliert. Während des Destillationsvorgangs wird ein Extrakt beigegeben, das durch ein Mazerationsverfahren, bei dem neutraler Alkohol durch zwölf Kräuter fließt, gewonnen wird. Neben der traditionellen Wacholderbeere und der Zitronenschale kommen exotischere Kräuter und Gewürze wie Zimtrinde, Orriswurzel und Guineapfeffer zum Einsatz. Für die Verkostung stand uns die 40-prozentige Abfüllung des Gins zur Verfügung. Darüber hinaus ist eine Ausführung mit einem Alkoholgehalt von 43 Prozent verbreitet. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie sind auf der London-Hill-Übersichtsseite zu finden.

Der London Hill Dry Gin wurde uns freundlicherweise von BottleWorld.de zur Verfügung gestellt.

London Hill Dry Gin Glas und Flasche
London Hill Dry Gin

Optik / Flasche

Die flache und eckige Flasche des klaren London Hill Dry Gin sticht besonders durch ihre grünliche Färbung sofort ins Auge. In Kombination mit dem ansonsten schwarz-silbernen Layout und dem schwarzen Drehverschluss wirkt die Spirituose recht hochwert präsentiert. Das Design unterstreicht die Qualität des Gins und ordnet ihn ansehnlich unter die Premium-Gins ein. Das große Etikett auf der Vorderseite zeigt im oberen Bereich das Logo von London Hill. Dieses bietet den Blick auf die Tower Bridge und den Tower of London, auf der anderen Uferseite der Themse.
Die Flasche erhielt im Jahr 2012 ein Facelift verpasst, bei dem die grünliche Färbung der Flasche wegfiel und gegen eine mit Weißglas getauscht wurde.

Galerie
London Hill Dry Gin Vorderseite
Vorderseite
London Hill Dry Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
London Hill Dry Gin Rückseite
Rückseite
London Hill Dry Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
London Hill Dry Gin Verschluss
Verschluss
London Hill Dry Gin Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

Bereits beim Nosing lässt sich feststellen, dass von den zwölf verwendeten Kräutern, neben der Wacholderbeere, die Zitronenschale am deutlichsten Verwendung fand. Dieser Eindruck bestätigt sich beim Tasting, bei dem der Gin gut gekühlt wurde. Ebenso lässt sich eine sanfte, nicht unangenehme Note Koriander herausschmecken. Alles in allem ist der London Hill Dry Gin in seinem Geschmack überraschend mild für einen Gin.

Empfohlene Trinkweise

Im Allgemeinen wird Gin nicht pur getrunken, sondern dient als Basis für eine Reihe der wichtigsten Cocktails und Longdrinks der Welt. Dies gilt ebenso für den London Hill Dry Gin, auch wenn er pur und gut gekühlt überraschend mild und genießbar ist. Der bekannteste Cocktail, bei dem Gin Verwendung findet, ist der Martini, zu dem sich der London Hill Dry Gin aufgrund seiner Zitronen-Note sehr gut eignet. Genau so gut dient der London Hill Dry Gin als Basis für einen Gin Tonic. Nach subjektiven Empfinden empfehlen wir eine zusätzliche Zitronenscheibe für den Longdrink wegzulassen.

Fazit

4,0

London Hill Dry Gin Wertung
Der London Hill Dry Gin fällt in das mittlere Preissegment und gehört somit zur direkten Konkurrenz bekannter Gin-Hersteller. Überzeugen kann der London Hill Dry Gin durch seine Frische und besonders durch sein mildes Aroma. Bestens geeignet ist der Gin für den klassichen Martini und andere Premium-Cocktails. Das Flaschendesign ist einfach gehalten, vermittelt aber einen gewissen britischen Charme. Der Preis beginnend bei 18 Euro ist angemessen für den London Hill Dry Gin.

Preisvergleich

London Hill Dry Gin (1 x 0,7 l)
eBayPreis: € 17,95
Versand: € 0,00
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 21,23
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.