News: Pearse Irish Whiskeys kommen nach Deutschland

Ab sofort finden die Irish Whiskeys der Pearse Lyons Distillery im St. James District in Dublin ihren Weg nach Deutschland. Die im Jahr 2017 nach mehrjährigen Renovierungsarbeiten in der St. James’ Church eröffnete, aber zuvor bereits aktive Brennerei stellt in zwei kleinen Kupferbrennblasen aus dem US-Bundesstaat Kentucky und auf der Basis einer eigenen Hefekultur sowohl Pot Still als auch Single Malt Whiskeys her. Bis der eigene Whiskey in größeren Mengen ausgereift ist, wird eine Range verschiedener Abfüllungen aus anderen Brennereien angeboten. Alle eint ein Alkoholvolumen von 42 Prozent sowie der Verzicht auf Kältefiltration und Farbstoff.

Der Pearse Original 5 Jahre vereint 65 Prozent Grain Whiskey und 35 Prozent Single Malt Whiskey, die allesamt mindestens fünf Jahre in Ex-Bourbonfässern reifen. Darunter befindet sich auch bereits Whiskey aus der eigenen Brennerei. Die offiziellen Tasting-Notes schreiben dem Geruch des Blended Irish Whiskeys Vanille- und Zitrusnoten, süße Früchte und florale Noten zu. Der Geschmack lasse Schokolade, cremige Vanille, etwas Karamell und feine Holznoten erkennen. Der Nachklang sei mittellang mit etwas Würze und Frucht.

Pearse Original 5 Jahre
Bild: Pearse Lyons Distillery

Im Pearse 7 Jahre treffen sieben verschiedene Grain und Single Malt Whiskeys aufeinander. Er besteht aus 62 Prozent Grain Whiskey und 38 Prozent Single Malt Whiskey. Der Blended Irish Whiskey reift mindestens sieben Jahre in Ex-Bourbon-, Ex-Sherry-, und Ex-Ale-Bierfässern. Enthalten ist auch ein Teil des eigenen Single Malt Whiskey. Laut der offiziellen Verkostungsnotiz liefere der Geruch die Noten von Zitrus, Würze, getrockneten Früchten und Fruchtsüße. Der Geschmack sei weich mit leichten Holznoten, Trauben und karamellisierter Birne. Im langanhaltenden Nachklang erkenne man Kakao und getrocknete Früchte.

Pearse 7 Jahre
Bild: Pearse Lyons Distillery

Beim Pearse 12 Jahre handelt es sich um einen Single Malt Irish Whiskey, den Gründer Pearse Lyions noch vor seinem Tod auf den Weg gebracht haben soll. Die Reifung findet ausschließlich in First-Fill-Bourbonfässern statt. Die Tasting-Notes sprechen von Noten von Pfirsich, Apfel, Birne, Kräuternoten und etwas Holz. Geschmacklich vernehme man Zitruszesten, Orange und etwas Honig. Im mittellangen Nachhall sollen Gewürz- und Fruchtnoten zurückbleiben.

Pearse 12 Jahre
Bild: Pearse Lyons Distillery

Der Pearse Coopers Select 7 Jahre Sherry Finish ist ein Blended Irish Whiskey zum Großteil aus Single Malt Whiskey und nur zu einem geringen Anteil aus Grain Whiskey. Die Hauptreifung erfolgt in Ex-Bourbonfässern, ehe das Finish in First-Fill-Sherryfässern anknüpft. Laut den offiziellen Tasting-Notes erinnere der Geruch an getrocknete Orangen, Holznoten, Ananas, Schokolade und würzige Noten. Der Geschmack weise die Aromen von getrockneten Früchten, Holznoten, Rosinen, Zitrusnoten, Vanille und roten Äpfeln auf. Der Nachklang sei langanhaltend mit Fruchtnoten.

Pearse Coopers Select 7 Jahre Sherry Finish
Bild: Pearse Lyons Distillery

Erhältlich sind die Irish Whiskeys der Pearse Lyons Distillery im gut sortierten Fachhandel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt für den Pearse Original 5 Jahre bei 32,90 Euro je 0,7-l-Flasche, für den Pearse 7 Jahre bei 38,90 Euro je 0,7-l-Flasche und für den Pearse 12 Jahre bei 42,90 Euro je 0,7-l-Flasche. Der Pearse Coopers Select 7 Jahre Sherry Finish wechselt für einen empfohlenen Preis von 46,90 Euro je 0,7-l-Flasche den Besitzer.

Quelle: Irish Whiskeys

Preisvergleich

Pearse Original 5 Jahre (1 x 0,7 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.