Marke: Longmorn

Die Longmorn Distillery wurde im Jahr 1894 von John Duff, Charles Shirres und George Thomas bei der Stadt Elgin in der schottischen Speyside innerhalb der Highlands gegründet. Zusammen mit der Brennerei ließ John Duff eine Eisenbahnstation zur Anlieferung der Zutaten errichten. In Erinnerung daran ziert die Abbildung einer Dampflok das Logo der Marke.

Test: Longmorn The Distiller’s Choice

Anfang 2016 gab die Longmorn Distillery den Longmorn The Distiller’s Choice frei. Für den Single Malt Whisky setzt die in der schottischen Speyside innerhalb der Highlands ansässige Brennerei auf drei verschiedene Fasssorten. Der zweifach in traditionellen Kupferbrennblasen aus Gerstenmalz und dem Wasser der nahen Quelle Burnside destillierte Whisky reift für eine unbestimmte Zeit zugleich in Hogsheads aus Eichenholz, ehemaligen Olorso-Sherryfässern sowie ehemaligen Bourbonfässern. Zur Abfüllung in Flaschen reduziert die Brennerei das Alkoholvolumen mittels Wasser auf 40 Prozent. Ob Farbstoff hinzugegeben oder