Von Nonna Gisella aus Italien: Marktstart des Licellino Limoncello

Zu Monatsbeginn ist der Marktstart des Licellino Limoncello erfolgt. Das Bremer Spirituosen Contor lässt den traditionell italienischen Zitronenlikör in einer namentlich nicht genannten Brennerei herstellen. Soweit bekannt, werden die Schalen sizilianischer Zitronen für eine unbekannte Dauer in Neutralalkohol mazeriert, um ätherische Öle und Aromen zu extrahieren. Nach der üblichen Süßung in Höhe von mindestens 100 Gramm Zucker pro Liter wird mit einem Alkoholgehalt von 28 Prozent abgefüllt. Ob es zudem zu einer Färbung kommt, ist nicht klar. Rund um die Marke wird die Geschichte der Nonna Gisella und ihres „Licellino“ genannten Kanarienvogels, der vornehmlich in Körben frischer Zitronen Platz genommen haben soll, erzählt. Die Rezeptur ihres hausgemachten Limoncellos soll über Generationen gepflegt und verfeinert worden sein.

Licellino Limoncello
Bild: Bremer Spirituosen Contor

Neuerdings ist der Licellino Limoncello im gut sortierten Handel erhältlich. Eine unverbindliche Preisempfehlung liegt uns nicht vor. Im Zuge einer ersten Listung in unserem Preisvergleich wechselt die 0,7-l-Flasche jedoch für 14,90 Euro den Besitzer.

Quelle: Bremer Spirituosen Contor

Preisvergleich

Licellino Limoncello (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 14,45
(€ 20,64 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.