Test: Reisetbauer Blue Gin

Seit dem Jahr 2006 zählt der Reisetbauer Blue Gin zum Sortiment des traditionsreichen Familienunternehmens Reisetbauer Qualitätsbrand bei Axberg in Österreich. Am Anfang der Herstellung, für die Hans Reisetbauer verantwortlich zeichnet, steht die in Kupferbrennblasen stattfindende Destillation eines Feinbrands aus der auf oberösterreichischen Feldern wachsenden Weizensorte „Mulan“. Anschließend erfolgt in dem gewonnenen Feinbrand die Mazeration von 27 Botanicals aus über zehn Ländern. Darunter befinden sich Wacholderbeeren, Zitronenzesten, Angelikawurzel, Koriandersamen, Kurkuma und Süßholzwurzeln. Nach der erneuten Destillation gelangt der Dry Gin mit einem Alkoholvolumen von 43 Prozent in Flaschen. Eingestellt wird die Grädigkeit mit dem Quellwasser einer Mühlviertler Alm im Norden von Oberösterreich. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Reisetbauer-Übersichtsseite zu finden.

Reisetbauer Blue Gin Glas und Flasche
Reisetbauer Blue Gin

Optik / Flasche

Den klaren Reisetbauer Blue Gin gibt es in einer sehr hohen und durchaus schwere Weißglasflasche. Diese zeichnet vorrangig ein hoher, zylindrischer Körper aus, der dank vertikaler Rillen ein noch passables Handling bietet und aufgrund eines etwas massiveren Bodens einen sicheren Stand besitzt. Stark angewinkelte Schultern führen zu einem mittellangen Hals, den mehrheitlich eine Hülse aus dunkelblau lackiertem Metall umgibt.
Als Verschluss kommt ein Drehmechanismus, ebenfalls aus dunkelblauem Metall, zum Einsatz.
Relativ schlicht fällt das Etikettendesign aus. Ein Label umgibt in einer Vertiefung im oberen Drittel der Höhe etwas mehr als die halbe Flasche. Auf dunkelblauem Grund erkennt man lediglich den weißen „Blue Gin“-Schriftzug. Nach unten folgend haben eine kleine Reliefprägung mit der Initiale „R“ des Familienunternehmens Reisetbauer sowie ein schmaler Aufdruck ihren Platz. Letzterer liefert auf weißem Grund grobe Qualitätsbezeichnungen sowie dunkelblaue Flächen in V-Form.
Auf der Rückseite existiert derweil kein nennenswertes Designmerkmal.

Galerie
Reisetbauer Blue Gin Vorderseite
Vorderseite
Reisetbauer Blue Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Reisetbauer Blue Gin Rückseite
Rückseite
Reisetbauer Blue Gin Verschluss
Verschluss
Reisetbauer Blue Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase zeigt sich der Reisetbauer Blue Gin außergewöhnlich filigran und komplex, aber auch sehr kräftig. Den herbalen, beerigen und würzigen Geruch prägt eine markante Note von Wacholder, begleitet von annähernd miteinander verschmolzenen Tönen von Zitrus, Anis, Koriander, Pfeffer, Nelke, Muskat, Süßholz, Angelikawurzel und Rosmarin. Eine alkoholische Schärfe ist nicht vorhanden.
Der Geschmack ist sehr fein und intensiv, dabei würzig und waldig sowie leicht frisch und herb. Neben dem stark ausgeprägten Aroma von Wacholder kommen auch die von Zitrus, Anis, Nelke, Koriander, Rosmarin, Angelikawurzel, Pfeffer und etwas Süßholz zur Geltung. Die beachtliche Intensität geht maximal mit einer sehr geringen Schärfe einher.
Sehr hallen die Noten von Wacholder, Koriander, Nelke, Muskat, Angelikawurzel und Rosmarin nach. Zuletzt bleibt ein deutlicher, herbaler Bitterton zurück.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Mit seiner Komplexität und Intensität, gepaart mit der alkoholischen Milde, richtet sich der Reisetbauer Blue Gin an Puristen, die nicht davor zurückschrecken, einen Gin in reiner Form und bei Zimmertemperatur zu genießen.
Weitaus häufiger dürfte der Gin seinen Weg allerdings in diverse Longdrinks und Cocktails finden. Allen voran steht der „Gin Tonic“. Danach folgen unter anderem der „Gin Fizz“, der „Negroni“ und der „Gimlet“. Einige weitere Empfehlungen samt Rezepturen nennt die offizielle Markenwebsite.

Fazit

5,0

Reisetbauer Blue Gin Wertung
Der Reisetbauer Blue Gin von Reisetbauer Qualitätsbrand in Österreich kam bereits im Jahr 2006 und damit deutlich vor dem internationalen Boom der Spirituosenkategorie auf den Markt. Im höchsten Maße punkten kann der Dry Gin zunächst durch seine beachtliche Intensität und seine alkoholische Milde. Weiterhin garantieren die besonders filigrane Entfaltung, das nuancierte Zusammenspiel und die vorliegende Harmonie eine Höchstwertung. In puncto Aromatik lässt der Gin qualitativ keine Wünsche übrig. Was den Genuss anbelangt, werden sowohl der Cocktail-Liebhaber als auch der Purist angesprochen. Das Flaschendesign fällt eher schlicht und modern aus, überzeugt insbesondere in Bezug auf die Verarbeitungsqualität. Um in den Besitz einer 0,7-l-Flasche des Reisetbauer Blue Gins zu gelangen, wird ein absolut stimmiger Preis von rund 27 Euro fällig.

Preisvergleich

Reisetbauer Blue Gin (1 x 0,7 l)
MeinSpirituosenversand Preis: € 30,99
(€ 44,27 / l)
Versand: € 5,90
Zum Shop1
Conalco Preis: € 33,90
(€ 48,43 / l)
Versand: € 5,89
Zum Shop1
Hawesko Preis: € 34,90
(€ 49,86 / l)
Versand: € 6,90
Zum Shop1
Drinks & Co Preis: € 35,31
(€ 50,44 / l)
Versand: € 16,95
Zum Shop1
Amazon Preis: € 38,73
(€ 55,33 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Dallmayr Preis: € 39,50
(€ 56,43 / l)
Versand: € 4,90
Zum Shop1
Stand 1. Oktober 2022 02:42 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.