Purity Ultra 34 im Test: Hohe Reinheit mit viel Charakter

Der Purity Ultra 34 ist ein als Ultra Premium betitelter Vodka aus dem Kernsortiment der schwedischen Purity Distillery. Für ihre Produktion greift die Brennerei im Ellinge Castle in Südschweden auf heimischen Winterweizen und gemälzte Gerste biologischen Anbaus sowie Quellwasser zurück. Wie die in der Bezeichnung der Qualität steckende Zahl bereits verrät, erfolgt eine 34-fache Destillation in einer 600 Liter großen Kupferbrennblase mit zwei angeschlossenen Column Stills. Im Zuge des Brennens findet auch eine gewisse Filtration statt, weshalb keine zusätzliche Foltermethoden vonnöten sind. Abschließend wird mittels gereinigtem Wasser und natürlichem Mineralwasser die Trinkstärke bei 40 Prozent eingestellt. Das Endprodukt verfügt über eine Bio-Zertifizierung. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Purity-Übersichtsseite zu finden.

Purity Ultra 34 Glas und Flasche
Purity Ultra 34

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der klare Purity Ultra 34 in eine extravagante Weißglasflasche, die durch einen asymmetrischen Facettenschliff aufzufallen weiß. Die komplexe Form zeichnet ein bauchiger Körper, eine kleinere Standfläche und langgezogene Schultern aus. Besagte Schultern führen zu einem mittellangen Hals, den neben einer goldfarbenen Banderole auch eine violette umgibt. Diese ziert prominent die silberfarben schimmernde Zahl 34, eine Bio-Zertifizierung sowie die Signatur des Master Blenders nebst Flaschen- und Chargennummer.
Beim Verschluss handelt es sich um einen weißen Kunstkorken, der an einem edel daherkommenden Griff aus transparentem Kunststoff befestigt ist. Eingelassen in den Griff ist eine goldfarbene Medaille, die auf 150 eingefahrene Auszeichnungen verweist.
Direkt auf die Vorderseite aufgedruckt sind der Markennamen und die Qualitätsbezeichnung in Schwarz. Hinzu kommen die goldfarbene Signatur des Master Blenders sowie die Abbildungen von fünf ausgewählten Goldmedaillen, mit dem der Vodka ausgezeichnet wurde. Beim Blick durch die Front hindurch auf das Innere des Rücketiketts erkennt man eine große 34.
Das Rücketikett selbst ist ein goldfarbenes Etikett, auf dem grob die Merkmale der Purity Vodkas erläutert werden.
Der schwarze Aufdruck auf einer vergleichsweise großen Facette an der Seite findet man eine eher kurze Erläuterung der Herstellung vor. Zudem ist hier einmal mehr die Bio-Zertifizierung anzutreffen.

Galerie
Purity Ultra 34 Vorderseite
Vorderseite
Purity Ultra 34 Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Purity Ultra 34 Rückseite
Rückseite
Purity Ultra 34 Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Purity Ultra 34 Seite
Seite
Purity Ultra 34 Verschluss
Verschluss
Purity Ultra 34 Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Daher kommt der Purity Ultra 34 mit einem klaren und reinen Duft nach süßlichem Getreide inklusive eines Touchs Vanille. Hinzu stößt eine feine Würze nach weißem Pfeffer, Zimt, Muskat und Kardamom. Ferner sind Noten von Kokoswasser und Zitrus sowie eine Spur Paprikapulver zu erkennen.
Im Mund zeigt sich der Vodka kräftig nach süßlichem Getreide und Vanille. Weiterhin entfaltet sich eine feine und komplexe Würze mit Aromen von weißem Pfeffer, Zimt und Kardamom. Zudem weckt der Geschmack in Zügen Erinnerungen an ein paar Kräuter und grünes Gras.
Der recht lange und kräftige Abgang liefert zunächst etwas Restwürze wie Zimt. Es folgen süßlich cremige Noten von Getreide, Brot und Vanille, gepaart mit Anklängen von Koriander und Spuren von Erdbeere.


Anzeige
Bolou

Empfohlene Trinkweise

Aufgrund seines Charakters in Kombination mit der hohen alkoholische Reinheit eignet sich der Purity Ultra 34 für diverse Longdrinks und Cocktails. Abgesehen von „Easy Serves“ wie dem „Moscow Mule“, dem „Vodka Tonic“ oder dem „Vodka Soda“ spricht einiges für einen „Martini“, einen „White Russian“ oder eine „Bloody Mary“. Ein paar Drinkrezepte liefert die offizielle Markenwebsite.
Alles andere als abwegig erscheint außerdem der Purgenuss des Vodkas. Empfehlenswert ist der Genuss in Reinform bei Zimmertemperatur oder maximal leichter Kühlung. Eine zu starke Kühlung sollte zugunsten der Entfaltung auch filigraner Nuancen vermieden werden.

Fazit

5,0

Purity Ultra 34 Wertung
Wenn von der schwedischen Purity Distillery die Rede ist, kommt man an dem einem Aushängeschild gleichenden Purity Ultra 34 nicht vorbei. Was die Schweden hier in die Flasche bringen, weist trotz einer außergewöhnlichen Reinheit und Weichheit – inklusive samtigem Mundgefühl – auch einen markanten Charakter und eine bedeutsame Komplexität auf. Die ausgeprägte Aromatik liefert einen äußerst ansprechenden Abwechslungsreichtum und ein spannendes Zusammenspiel. Dies spricht für einen Genuss sowohl in purer Form bei Zimmertemperatur als auch in allerlei Drinks. Ein Highlight abseits des Geschmackprofils stellt das aufwendige und hochwertige Flaschendesign dar. Der Preis für die 0,7-l-Flasche des Purity Ultra 34 beginnt bei 35 Euro. Für einen angemessenen Kostenpunkt gelangt man an einen außergewöhnlichen Vodka, der sich sowohl an Puristen als auch an Mixologen richtet.

Das Sample wurde uns von der Purity Distillery ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Purity Ultra 34 (1 x 0,7 l)
Preis: € 44,99 (€ 64,27 / l)
Versand: k.A.
Stand 31. Mai 2023 03:19 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.