News: Penderyn Rhiannon ist Nummer sieben der „Icons of Wales“-Serie

Wenige Monate nach dem Launch des Penderyn Royal Welsh Whiskys als die Nummer sechs der „Icon of Wales“-Serie kommt nun bereits mit dem Penderyn Rhiannon die nächste Sonderedition auf den Markt. Bei der Nummer sieben der besonders signifikanten Meilensteinen, Personen oder Ereignissen der walisischen Geschichte gewidmeten Kollektion handelt es sich um einen Single Malt Whisky, der nach der „Rhiannon“ aus „The Mabinogi“, dem ersten Prosawerk in der Geschichte Großbritanniens, benannt wurde. In dem Werk aus dem 11. Jahrhundert und in walisischer Sprache ist „Rhiannon“ eine Zauberin und Pferdegöttin, die mit übernatürlichen und starken physischen Kräften ausgestattet und für ihre Intelligenz, Großzügigkeit und Willensstärke berühmt ist. Für diesen Single Malt Whisky wählte die walisische Penderyn Distillery eine Reifung über einen nicht genannten Zeitraum zugleich in Ex-Oloroso-Sherryfässern und Ex-Bourbonfässern sowie ein Finish in Ex-Bordeaux-Grand-Cru-Fässern. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff.

Penderyn Rhiannon ist Nummer sieben der 'Icons of Wales'-Serie
Bild: Schlumberger

Die offiziellen Tasting-Notes beschreiben den würzig süßen Geruch des Penderyn Rhiannon mit dem Duft von roten Beeren, schwarzen Johannisbeeren, gerösteten Haselnüssen, Birnen, Sultaninen und Marzipan sowie einem Hauch von Vanille und Röstaromen. Der Geschmack entfalte eine sanfte, samtige Süße mit Aromen von cremigem Karamell, Feigen, roten Beeren, Schokoladenganache und einem Hauch von Kaffee. Im süßen und trockenen Nachhall sollen Eichentanninen lange verweilen.

Im September gelangt der Penderyn Rhiannon in limitierten Mengen in den gut sortierten Fachhandel. Wie viele Exemplare die Brennerei hergestellt hat, ist nicht bekannt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 59,90 Euro für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkhülle.

Quelle: Schlumberger