News: Feinbrennerei Sasse bringt den Münsterländer Aperitif zum Frühlingsanfang wieder auf den Markt

Mit dem Relaunch des Münsterländer Aperitifs konzentriert sich die Feinbrennerei gezielt auf den Frühlingsanfang und den Beginn der Außengastronomie. Für den kommenden Neustart des Likörs will die Brennerei die Rezeptur verbessert haben. Weiterhin setzt man bei der Herstellung des Alkohols auf Getreide aus dem Biolandhof Iburgshof, für die Aromatisierung werden herbe Walderdbeeren und frische Himbeeren vom Hof Grothues Potthoff im münsterländischen Senden verwendet.

Münsterländer Aperitif 2013
Bild: Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH

Die Feinbrennerei Sasse arbeitet seit Jahren an einer Modernisierung des Flaschendesigns und des Accessoires. Im Fokus steht die weibliche Zielgruppe, womit der Münsterländer Aperitif bekannten Szenegetränken Konkurrenz machen soll: „Unser Münsterländer Aperitif ist eine fruchtige, regionale Alternative zu Mischgetränken wie Hugo oder Aperol Spritz“, sagt Rüdiger Sasse, Geschäftsführer der Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH. „Unsere Edelbrände und hochwertigen Liköre werden immer mehr als Aperitif- und Digestifprodukte wahrgenommen, die vor und nach einem guten Essen genossen werden“, fährt Sasse fort.

Münsterländer Aperitif als Szenegetränk
Bild: Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH

Neben dem Genuss als Aperitif kann der Münsterländer Aperitif laut Sasse auch anders genossen werden: „Das Getränk ist nicht nur als klassischer Aperitif mit Prosecco oder Champagner und frischer Minze ein Genuss. Auch Speisen wie das frische Aperitif-Sorbet sind ein Gaumenschmaus“.

Zum Neustart des Münsterländer Aperitifs bietet die Feinbrennerei Sasse neue Tischaufsteller, Sektkühler und Speisekartenhalter für die Gastronomie an. Der Sektkühler kommt zusammen mit Deko-Eis, der Speisekartenhalter wird aus Acryl gefertigt. Für Bankett-Veranstaltungen können von der Feinbrennerei exklusive Aperitifgläser geliehen werden. Für Gastronomen hat die Feinbrennerei zudem Serviceschulungen in der Brennerei oder vor Ort im Angebot, um dem Personal bessere Kenntnisse im Umgang mit Kundenwünschen und eine bessere Beratungsqualität für Spirituosen zu vermitteln: „Damit gehen wir einen entscheidenden Schritt weiter“, erklärt Sasse.

Holzständer zum Münsterländer Aperitif
Bild: Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH
Speisekartenhalter aus Acryl von Münsterländer Aperitif
Bild: Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH
Sektkühler zum Münsterländer Aperitif
Bild: Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH

Der Münsterländer Aperitif ist ab dem 11. März im ausgewählten Fachhandel und über den Onlineshop unter www.sassekorn.de erhältlich. Die Feinbrennerei vertreibt den Likör, der einen Alkoholgehalt von 16 Prozent aufweist, in 0,7-l-Flaschen zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 14,95 Euro.

Quelle und Bildmaterial: Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH