Neuartig: Selva Negra Spirits launcht Agavenspirituose aus dem Schwarzwald

Das von Sebastian Dresel und Laurin Lehmann in Stuttgart gegründete Start-up Selva Negra Spirits launcht eine neuartige Agavenspirituose, die zwar an Tequila und Mezcal angelehnt, aber doch eigenständig sein soll. Die mehrere Monate in Anspruch genommene Entwicklung erfolgte in Kooperation mit Destillateur Florian Faude, der auch die Herstellung in seiner Hausbrennerei Kaiserstuhl in Bötzingen im Schwarzwald vornimmt. Die Grundlage bildet ein aus Südamerika bezogenes Extrakt der als sehr blumig und fruchtig geltenden Wildagave Salmiana. Auf die kontrollierte Fermentation über mehrere Wochen mit einer speziellen Weinhefe folgt die zweifache Destillation in einer Kupferbrennblase. Zu einem nicht genannten Zeitpunkt und nach einem geheim gehaltenen Verfahren findet die Anreicherung mit dem Rauch der Schwarzwald-Fichte statt. Das sechs Wochen geruhte Destillat gelangt mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent in Flaschen. Zu einer Süßung kommt es allem Anschein nach nicht.

Selva Negra
Bild: Selva Negra Spirits

Neuerdings ist die Selva Negra genannte Agavenspirituose über den eigenen Online-Shop sowie ausgewählte Händler erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 69,99 Euro für die 0,5-l-Flasche angegeben.

Der Markenname Selva Negra ist spanisch für Schwarzwald.

Quelle: Selva Negra Spirits

Preisvergleich

Selva Negra (1 x 0,5 l)
Conalco Preis: € 70,76
(€ 141,52 / l)
Shipping: € 5,29
Zum Shop1
Stand 25. Januar 2022 02:23 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.