Kirsch Import: BrewDog Distilling findet Distributor in Deutschland

Über Kirsch Import gelangen die Spirituosen von BrewDog Distilling ab sofort nach Deutschland. Das international für seine Craft-Biere bekannte Brand aus Schottland zeichnet für ein ganzes Sortiment als innovativ betitelter Spirituosen verantwortlich. Aus der Brennerei in Aberdeenshire, der ein nicht unwesentliches Maß an Handwerk zugeschrieben wird, stammen verschiedene Sorten des LoneWolf Gins, der Zealot’s Heart Gin, der Five Hundred Cuts Botanical Rum Spirit, die Boilermaker Whiskys, der Rogue Wave Vodka und der neue Inugami Shochu.

BrewDog Distilling
Bild: BrewDog Distilling

Der LoneWolf Gin soll die Wildheit der Wälder Schottlands einfangen. Im Kern setzt sich die Auswahl der Botanicals aus Wacholder, Grapefruit und Zitrone sowie Lavendel zusammen. Als Schlüsselzutat werden Kiefernnadeln verwendet. Beim LoneWolf Cloudy Lemon Gin soll sich um eine Vermählung von Gin und Limoncello handeln. Dafür werden pro Batch die Schalen von gut 500 sizilianischen Zitronen auf den LoneWolf Gin gegeben. Als echter Sundowner wird der LoneWolf Cactus and Lime Gin angepriesen. Den sogenannten Zitrus Gin sollen vor allem Kaffirlimettenblätter und Kaktusblüten prägen. Weiterhin ist die Rede von Noten von Wassermelone und Litschi, was für ein mexikanisches Flair sorgen soll. Während die bereits genannten Gins mit einem einheitlichen Alkoholvolumen von 40 Prozent aufwarten, liefert der LoneWolf Gunpowder Gin eine Alkoholstärke von 57 Prozent. Verarbeitet werden 16 Botanicals, von denen vor allem rosa, schwarze sowie Szechuan-Pfefferkörner, Bitterorangen und Sternanis ein orientalisches Flair beisteuern sollen. Ein weiterer Gin von BrewDog Distilling trägt den Namen Zealot’s Heart. Insgesamt 197 Destillationsdurchgänge will das Team für seine geschmackliche Punktlandung ausgeführt haben. Nach der finalen Rezeptur werden neben Wacholder noch 16 weitere Botanicals wie Zitrusfrüchte, Szechuan- und Sansho-Pfeffer verarbeitet. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 44 Prozent.

Weiterhin zählt ein Five Hundred Cuts Botanical Rum Spirit zum Portfolio. Inspiration soll die Geschichte der später ersten Ärztin der USA, Elizabeth Blackwell, geliefert haben. 1734 brachte sie das damals umfassendste illustrierte Kräuterbuch heraus – und holte so ihren Mann aus dem Schuldengefängnis. Für die flüssige Hommage destilliert BrewDog Distilling einerseits Botanicals in weißem Rum, andererseits werden Früchte und Gewürze 14 Stunden lang im Rum eingelegt. Abschließend kommt ein entsprechender Blend der aromatisierten Spirituose auf Rum-Basis mit einem 40 Prozent in Flaschen. In der Boilermakers genannten Whisky-Serie paart BrewDog Distilling drei ausgewählte Whiskys von Duncan Taylor, Compass Box und Zuidam mit den drei hauseigenen Craft-Bieren Punk IPA, Dead Pony und Jet Black Heart. Allerdings lässt BrewDog Distilling derzeit auch einen eigenen Whisky reifen.

Den Rogue Wave Vodka hat James Watt, Gründer von BrewDog, seinem Cousin Alex gewidmet, einem Mann, der zwar seinen Arm, aber nicht seine Lust am Leben verloren haben soll. Dem Single Malt Vodka mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent werden subtile Noten von Puderzucker und Vanille sowie knackiger Charakter dank nur einmaliger Filterung zugeschrieben. Die neueste Spirituose im Sortiment von BrewDog Distilling ist mit Inugami eine schottische Version der japanischen Kultspirituose Shochu. Als Grundlage dienen gemälzter Weizen, Gerste, Reis und Zuckerrohrmelasse. Zusätzlich erfolgt eine Aromatisierung mit Galgant, Ingwer und Rhabarber. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 23 Prozent.

Christoph Kirsch, Geschäftsführer von Kirsch Import betont: „Ob Großbritanniens stärkstes Craft Beer oder Vodka aus der einzigen Still mit drei Rückflusskugeln – BrewDog geht mit absoluter Leidenschaft daran, etwas Neues zu schaffen. Sie sind echte Geeks. Das verstehen wir bestens und bieten den Spirits von BrewDog Distilling daher ein vielversprechendes Zuhause.“

„BrewDog steht nicht nur für eine großartige Vielfalt an Bierstilen, sondern bietet auch ein spannendes Angebot innovativer Spirituosen. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Kirsch Import genau den Distributor gefunden haben, der zu unserer Marke passt und unser Portfolio in Deutschland etablieren wird. Ihre Expertise und vor allem das Kirsch Import Team waren für uns dabei absolut ausschlaggebend: ein unabhängiger Partner der konsequent für Qualität steht“, unterstreicht Marcus Thieme, CEO BrewDog Deutschland.

Gegenwärtig treffen die Spirituosen von BrewDog Distilling im deutschen Handel ein. Unverbindliche Preisempfehlungen liegen uns nicht vor.

Quelle: BrewDog Distilling

Preisvergleich

LoneWolf Cloudy Lemon Gin (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 30,50
(€ 43,57 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.