Test: August Gin

Im Winter 2015 / 2016 wurde der August Gin in der Stadt Augsburg geboren. Das von Christoph Peter Steinle geführte Unternehmen Spin & Gin lässt ihren nach Kaiser Augustus, der im Jahr 15 vor Christus mit der Errichtung eines Militärlagers den Grundstein für die Stadt Augsburg legte, benannten London Dry Gin in einer nicht bekannten Brennerei im bayerischen Schwaben herstellen. Ihren Weg in den Gin finden unter anderem die Botanicals Wacholder, Schlehe, Koriander, Angelika, Orangenschalen, Kardamom, Zimt und Muskat. Als Schlüsselzutat werden Späne der Zirbelkiefer eingesetzt. Auf die Mazeration der Gewürze und Kräuter in Alkohol folgt die dreifache Destillation in nach Herstellerangaben kleinen Chargen. Das Alkoholvolumen wird bei 43 Prozent eingestellt. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der August-Übersichtsseite zu finden.

August Gin Glas und Flasche
August Gin

Optik / Flasche

Zu haben ist der August Gin in einer recht voluminösen Weißglasflasche in modernem Look und passablem Handling. Auffällig ist der stark abgerundete, vierkantige Körper. Sowohl der massive und standfeste Boden als auch die weiten Schultern sind ebenfalls großzügig abgerundet. Den mittellangen Hals umgibt eine dunkelblaue Banderole, versehen mit einer Holzmaserung und dem lateinischen Spruch „Nunc est bibendum“ – frei übersetzt „Jetzt lasst uns trinken“.
Verschlossen wird die Flasche von einem großen Kunstkorken, der in eine goldfarbene Metallkappe eingelassen ist.
Auch das großflächige Etikett auf der Vorderseite ist in Blau gehalten und mit einer an eine Holzmaserung erinnernden Haptik ausgestattet. Im Zentrum steht der weiße Markenschriftzug. Unten lässt sich die goldfarbene Jahreszahl „15 BC“ und damit das Gründungsjahr der Stadt Augsburg erkennen.
Das mittelgroße Label auf der Rückseite liefert auf weißem Grund verschiedene Erläuterungen zum Gin sowie die Chargennummer.

Galerie
August Gin Vorderseite
Vorderseite
August Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
August Gin Rückseite
Rückseite
August Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
August Gin Verschluss
Verschluss
August Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Duft des August Gins erweist sich als mild und mittelprächtig ausgeprägt, nach zunächst herb-fruchtiger Schlehe, die auf die Note von Wacholder und die Würze von Kardamom sowie Muskat trifft. Ferner zeigen sich die Nuancen von Koriander, etwas Zitrone, Holz, Harz und weißem Pfeffer.
Geschmacklich ist der Gin weich und durchaus kräftig. Während im Hintergrund durchgehend Anklänge von Zitrus vorhanden sind, stehen die Aromen von viel Wacholder, Koriander, etwas Schlehe, frischem Holz, Kardamom, Muskat und Zimt im Vordergrund.
Im langen Nachklang bleiben die Noten von Wacholder, Schlehe, Kardamom, Koriander, wenig Zitrus und ein Hauch Zimt erhalten.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Wie üblich für Gin wird auch der August Gin in erster Linie im „Gin Tonic“ verarbeitet. Außerdem können Longdrinks und Cocktails wie der „Gin Fizz“ oder der „Martini“ zubereitet werden. Der Hersteller empfiehlt auf seiner Website zudem den hier „Augustino“ getauften „Negroni“ sowie den „Gimlet“.
Puristen können den Gin bedenkenlos auch neat ohne Kühlung oder mit wenigen Eiswürfeln genießen.

Gin Tonic
Bild: augustgin.de
„Gin Tonic“
Augustino
Bild: augustgin.de
„Augustino“
Gimlet
Bild: augustgin.de
„Gimlet“

Fazit

4,0

August Gin Wertung
Auffallen soll der August Gin unter anderem durch die Hinzugabe der Späne der Zirbelkiefer. Und tatsächlich lassen Geruch und Geschmack eine überraschend feine Holznote, eingebettet in ansprechend vielfältige Aromen, erkennen. Im Fokus steht dennoch ein recht klassisches und von Wacholder angeführtes Geschmacksprofil, das durch seine Feinheit und Kraft zu gefallen weiß. Zu guter Letzt unterstreicht der lange und aromatische Abgang den positiven Gesamteindruck. Allem voran dient der Gin der Zubereitung von Longdrinks und Cocktails, aber auch Puristen kommen auf ihre Kosten. Die Flasche überzeugt durch ein modernes, aufgeräumtes und hochqualitatives Design. Betrachtet man das Gebotene, ist der Preis von circa 28 Euro für die 0,7-l-Flasche des August Gins mehr als angemessen.

Preisvergleich

August Gin (1 x 0,7 l)
Allyouneed.com - Shopping by DHL - Essen & TrinkenPreis: € 28,85
Versand: € 5,40
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 28,85
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in Tagen: 2 Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
BottleWorld.dePreis: € 29,99
Versand: € 599.130,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 32,96
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.