Ritto 2021 und Daikan 2022: Akkeshi setzt 24 Solar Term Series fort

Die Akkeshi Distillery mit Sitz in der gleichnamigen Stadt im Osten der japanischen Insel Hokkaidō setzt ihre 24 Solar Term Series fort. Während die Nummer fünf der Reihe, der Akkeshi Ritto 2021, dem Übergang zum Winter gewidmet ist, handelt es sich bei der Nummer sechs, dem Akkeshi Daikan 2022, um eine Hommage an den Winteranfang.

Der Akkeshi Ritto 2021 ist ein getorfter Single Malt Japanese Whisky aus eigenem Hause, der über einen nicht genannten Zeitraum in Fässern aus japanischer Mizunara-Wassereiche sowie Ex-Sherry- und Ex-Pinot-Noir-Weinfässern reifen durfte. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 55 Prozent, nicht kältegefiltert und nicht gefärbt. Die offizielle Verkostungsnotiz nennt ein leicht rauchiges Profil mit schokoladigen Noten, Zitrusfrüchten und weißem Pfeffer.

Akkeshi Ritto 2021
Bild: Kirsch Import

Im Akkeshi Daikan 2022, einem Blended Japanese Whisky, trifft getorfter Single Malt der Akkeshi Distillery mit Reifung in Fässern aus ostasiatischer Jolcham-Eiche sowie Ex-Sherry-, Ex-Bourbon- und Ex-Pinot-Noir-Weinfässern auf Grain unbekannter Herkunft und Reifung. Eine Altersangabe existiert nicht. Das Abfüllen in Flaschen nahm die Brennerei mit einem Alkoholvolumen von 48 Prozent vor. Sowohl auf eine Kältefiltration als auch auf eine Färbung wurde verzichtet. Die offiziellen Tasting-Notes versprechen einen leicht rauchigen Blend mit feinen und eleganten Noten von Orangentee, braunem Zucker und Meersalz.

Akkeshi Daikan 2022
Bild: Kirsch Import

Derzeit finden der Akkeshi Ritto 2021 und der Akkeshi Daikan 2022 den Weg in den gut sortierten Fachhandel. Bezüglich des Umfangs der Limitierung hält man sich bedeckt. Unverbindliche Preisempfehlungen wurden bisher nicht veröffentlicht.

Quelle: Kirsch Import

Preisvergleich

Akkeshi Ritto 2021 (1 x 0,7 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.