Insel-eigene Gerste: Bruichladdich mit neuem Port Charlotte Islay Barley 2013

Zeitgleich mit einem neuen Jahrgang des Bruichladdich Bere Barley launcht die Bruichladdich Distillery auf der schottischen Insel Islay den neuen Port Charlotte Islay Barley 2013. Für den Single Malt Whisky verarbeitete die Brennerei das stark getorfte Malz der von sieben Partnerfarmen auf Islay angebauten Concerto-Gerste. Ausgestattet mit einem hohen Phenolgehalt von 40 ppm, wurde das Malz im Jahr 2013 destilliert. Die achtjährige Reifung fand maßgeblich in Ex-American-Whiskeyfässern statt. Ein Viertel kam im letzten Jahr in First-Fill-Pessac-Léognan-Rotweinfässer. Wieder vermählt, erfolgte das Abfüllen in Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 50 Prozent. Wie üblich verzichtete Bruichladdich sowohl auf eine Kältefiltration als auch auf eine Färbung.

Port Charlotte Islay Barley 2013
Bild: Reidemeister & Ulrichs
Port Charlotte Islay Barley 2013
Bild: Bruichladdich Distillery

Der Geruch des Port Charlotte Islay Barley 2013 entfaltet laut offizieller Verkostungsnotiz florale Noten von Lilie und Geranie, dazu Orangenzesten, gefolgt von trockenem, erdigem Rauch als voluminösem Gegenpart. Der Duft erinnere an Bananenkuchen und Haferkekse. Die rauchige Note unterstreiche den malzig-fruchtigen Charakter dieses Drams. Kirsche, Kokos und Gerstenmalz würden mit Aprikosen und Melonen spielen und in der Nase einen süßen, holzigen leicht gummiartigen und vor allem pfeffrig-phenolischen Gesamteindruck hinterlassen. Der Geschmack sei zu Beginn überraschend salzig, fruchtbetont, leicht rauchig und holzig-süß. Die volle Komplexität und die unglaubliche Textur würden erst nach ein paar Minuten zum Vorschein kommen. Die Aromen sollen an Mandeln, Kokos, Karamell, Vanille und Muscovadozucker erinnern. Der Rauch sei perfekt eingebunden und umschließe die Aromen wie ein seidenes Tuch – komplementär, aber niemals zu dominant. Dieser Single Malt sei in seiner Vielfalt der Aromen ebenso elegant wie intensiv. Im Nachklang eine Harmonie nach Rauch, Frucht, Holz und blumigen Noten, die miteinander zu einem Gesamtkunstwerk von cremiger Textur und wunderbar torfiger Rauchigkeit verschmelzen sollen.

„Islay-Gerste hat einfach etwas magisches an sich. Zunächst hält sie den Rauch zurück, bevor sie ihn zu einem dramatisch intensiven Finale freigibt“, sagt Adam Hannett, Head Distiller der Bruichladdich Distillery.

Ab sofort ist der Port Charlotte Islay Barley 2013 im gut sortierten Fachhandel verfügbar. Unklar ist, wie viele Flaschen auf den Markt kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 61,99 Euro für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung.

Quelle: Reidemeister & Ulrichs

Preisvergleich

Port Charlotte Islay Barley 2013 (1 x 0,7 l)
Preis: € 54,95 (€ 78,50 / l)
Versand: € 0,99
Preis: € 56,89 (€ 81,27 / l)
Versand: € 4,90
Preis: € 57,95 (€ 82,79 / l)
Versand: € 4,60
Preis: € 66,93 (€ 95,61 / l)
Versand: k.A.
Stand 26. Januar 2023 23:39 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.