Happy End

Happy End Schneeweiss im Test: Mit Leichtigkeit an die Spitze

Unter dem Namen Happy End Schneeweiss führt das Unternehmen DrinkForest im baden-württembergischen Lahr im Schwarzwald einen Nuss-Nougat- beziehungsweise Sahnelikör. Diesen stellt die Brennerei Bimmerle im nahen Achern-Mösbach nach einer Rezeptur her, die soweit bekannt ein Haselnussdestillat und frische Sahne umfasst. Hinsichtlich etwaiger weiterer Bestandteile liegen keine Informationen vor. Die Süßung hingegen soll in einem verhaltenen Maße erfolgen. Schlussendlich wird mit einem Alkoholvolumen […]

Cragganmore

Cragganmore 12 Jahre im Test: Ein Speysider für jedermann

Beim Cragganmore 12 Jahre handelt es sich um einen der sogenannten Classic Malts des Weltkonzerns Diageo. Dessen in der schottischen Speyside anzutreffende Cragganmore Distillery verarbeitet für ihren Single Malt Whisky neben dem Quellwasser des Craggan Burn der nahen Craggan More Hills minimal getorftes Gerstenmalz, das von Roseisle Maltings bezogen wird. Eingemaischt und fermentiert erfolgt eine zweifache Destillation in Kupferbrennblasen. Der so gewonnene New Make Spirit erfährt […]

Anzeige
Friedrichs

Friedrichs Gin Liqueur Grapefruit im Test: Süßes Duett aus Gin und Grapefruit

Zum Spätsommer 2019 führte das Unternehmen Schwarze und Schlichte mit Sitz in Oelde in Nordrhein-Westfalen unter anderem den Friedrichs Gin Liqueur Grapefruit ein. Dabei handelt es sich um einen Likör, der auf dem in der Schlichte Steinhäger Brennerei in Steinhagen entstehenden Friedrichs Dry Gin basiert. Hierfür wird der Gin, den betontermaßen ein nach der Steinhäger-Methode hergestellter Wacholderlutter und insgesamt 13 Botanicals prägen, auf eine nicht näher erläuterte Weise mit dem Flavour von […]